Malteser Hilfsdienst sucht neue Ehrenamtliche

Anzeige
Einsamkeit war gestern. Gerda Schmidt (l.) erhält regelmäßig Besuch von Anne Jansen (r.). Der Malteser Hilfsdienst sucht weitere Ehrenamtliche, die ebenfalls ältere, allein lebende Menschen besuchen möchten. Foto: Sabine Wigbers/Malteser Hilfsdienst
Hamburg.„Ich hätte nicht erwartet, dass es mir so viel Spaß macht, Frau Schmidt zu besuchen. Mit ihr wird es nie langweilig, im Gegenteil: so viele spannende Geschichten aus ihrer Jugend zu hören, ist herrlich.“ Anne Jansen (44)* hat sich für ein Ehrenamt im Malteser Besuchs- und Begleitungsdienst entschieden und ist nun seit knapp drei Monaten einmal pro Woche bei Gerda Schmidt (93)* zu Gast. Die beiden Frauen klönen, trinken Kaffee zusammen, mal spielen sie auch Karten und bei gutem Wetter gehen sie gemeinsam spazieren.
Viele ältere Menschen verlieren ihre sozialen Kontakte und leben allein. Ihnen einen netten Kontakt zu vermitteln, hat sich der Malteser Hilfsdienst auf die Fahne geschrieben. Wer sich ebenfalls ehrenamtlich engagieren möchte, kann an einem der Infoabende teilnehmen. Diese finden, jeweils um 18. 30 Uhr, am Dienstag, 27.08. (beim Malteser Hilfsdienst, Eichenlohweg 24, 22309 Hamburg-Steilshoop), am Mittwoch, 28.08., (in den Räumen des Malteser Hospiz-Zentrums, Halenreie 5, 22359 Hamburg-Volksdorf), am 03.09. (im Freiwilligennetzwerk Harburg, Hölertwiete 5, 21073 Hamburg) sowie am 10.09. (in den Räumen der kath. Kirchengemeinde, Niels-Stensen-Weg 3, 21465 Reinbek) statt.
Maria Müller und Ute Spreer informieren über das Ehrenamt, das zeitlich flexibel gestaltet werden kann und von Austauschtreffen mit anderen Aktiven und Fortbildungen begleitet wird. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, weitere Informationen beim Malteser Hilfsdienst, Maria Müller, Tel.: 040 / 20 94 08-94, www.malteser-hamburg.de.

* Namen geändert
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige