Neuer Vikar in der Frohbotschaftskirche

Anzeige
Nikolaj Dusek ist der neue Vikar in der Frohbotschaftskirche auf dem Dulsberg Foto: Kuchenbecker
Dulsberg. Er ist der Neue, der nicht gern singen mag, dafür aber ein großes Interesse an der Seelsorge hat: Nikolaj Dusek (36), der neue Vikar der Frohbotschaftskirche auf dem Dulsberg.
„Ich habe mir Dulsberg gewünscht“, erzählt Dusek, „ich wollte gerne hierher.“ Dulsberg ist für den 36-Jährigen mehr als nur irgendeine Gemeinde. Da die Strukturen des Stadtteils eher schwach sind, es ein Arbeiterviertel mit vielen sozialen Schwächen ist, entschied sich der Vikar ganz bewusst dafür, gerade hier sein Vikariat zu machen. „Hier ist nicht nur heile Welt; hier sind auch die Verlierer des Lebens.“ Und genau für diejenigen, mit denen es das Leben nicht so gut meint, will er da sein.
Nikolaj Dusek ist seit Herbst vergangenen Jahres in der Gemeinde. Doch erst jetzt sieht man ihn auch bei Veranstaltungen und Gottesdiensten. Ende März wurde er der Gemeinde im Gottesdienst schließlich offiziell vorgestellt. Seine Abwesenheit lag daran, dass der Vikar die Schulbank drücken musste. Denn das Vikariat besteht aus Theorie- und Praxis-Teilen. Jetzt ist er für die Gemeinde „sichtbar“ und durfte schon gleich erste Aufgaben meistern. Und diese haben ihm anfangs dann doch so einige Bauchschmerzen bereitet. Dusek: „Ich habe sehr wenig Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit. Jetzt habe ich aber meine Angst davor verloren.“ Die ersten Erfahrungen durfte er mit den Konfirmanden bereits sammeln und stellte dabei fest: „Es war eine ziemlich nette und sinnvoll verbrachte Zeit.“
Dulsberg erinnert Dusek an seine alte Heimat, in der er sich wohl fühlte. Der Vikar hat dann auch gleich ein Kompliment parat: „Es gibt in Prag ein Stadtviertel, das ebenfalls eine großartige Architektur und eine interessante Mischung an Bewohnern hat. Genau wie hier Dulsberg.“ (nk)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige