Neues Projekt für Jugendliche

Anzeige
Das Team von Jugend Aktiv ist für die Probleme junger Leute da: (v.l.n.r.:) Sasan Shemshadian, Thomas Pieper, Peter Waschk, Vanessa Kruse.Foto: hfr
Steilshoop. Das Projekt „Jugend Aktiv“ in Steilshoop und Bramfeld-Süd widmet sich den Sorgen, Nöten und Problemen Heranwachsender. Sie sind Ansprechpartner für junge Erwachsene zwischen 18 und 25, die eine Ausbildung oder Arbeitsstelle suchen, die das Gefühl haben alleine nicht voranzukommen oder eine Perspektive benötigen, die Unterstützung bei Problemen mit der Arge, anderen Behörden brauchen oder die Schulden, drohender Wohnungslosigkeit, Suchtproblematik drücken. Bei Jugend Aktiv erhalten junge Menschen genau die Unterstützung, die sie benötigen. In einem vertraulichen Gespräch finden die Mitarbeiter heraus, in welchen Bereichen sie helfen können. Gemeinsam findet man dann die passende Lösung. Hier wird Jugendlichen geholfen, ihrem Ziel näher zu kommen. Es gibt keine langen Wartezeiten und keine Sanktionen. Alle begegnen sich auf Augenhöhe und jedes Anliegen wird vertraulich behandelt. Das Angebot ist kostenlos. Von Interessierten wird lediglich Offenheit und die Bereitschaft zum Reden erwartet, sowie der Wille und die Motivation etwas an der aktuellen Situation zu verändern. Diese Initiative von Nordlicht, Verein für kulturelle und soziale Arbeit e.V. wird unterstützt vom ESF dem Europäischen Sozialfond. Kontakt: Jugend Aktiv Steilshoop und Bramfeld Süd, Schreyerring 45, Tel.: 28 51 28 01, per E-Mail: jugendaktiv@nordlicht-ev.de (ts)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige