Osterfeuer fällt aus: Platz vereist

Anzeige
So schön hätte das Osterfeuer auch in diesem Jahr lodern sollen. Leider machen Schnee und das voraussichtlich einsetzende Tauwetter ein Osterfeuer auf diesem Untergrund nicht möglich. Es musste auf nächstes Jahr vertagt werden. Foto: Feuerwehr Bramfeld

Freiwillige Feuerwehr sagt das traditionelle Event aus Sicherheitsgründen ab

Von Tanja Sobersko
Bramfeld. Das Wetter, vor allem der hartnäckige Schnee, ist das Thema in diesen Tagen in Deutschland, in Hamburg und natürlich auch in Bramfeld. Sicherlich ist es müßig, sich über das Wetter zu beklagen, denn ändern wird man es dadurch nicht, aber wenn nun aufgrund der Witterung auch noch beliebte Bramfelder Aktionen ausfallen müssen, dann hört der Spaß auf. Die Aktion der Stadtreinigung „Hamburg räumt auf“ musste wegen der anhaltenden Schneedecke abgesagt, beziehungsweise verschoben werden. Der Bürgerverein sagte seine Sammelaktion am Freitag ab, ebenso wie die Schule Hegholt, die mit allen Schülern die Umgebung von Müll und Unrat befreien wollte. Der Müll jedoch verbirgt sich unter einer an manchen Stellen sogar vereisten Schneedecke und ist somit nicht auffindbar oder gar greifbar. Ursprünglich geplant war die Aktion vom 18. bis zum 27. März. Die Stadtreinigung hat nun den Aktionszeitraum vom 21. März bis zum 5. April verlängert und nimmt bis zum 27. März sogar noch Anmeldungen entgegen. Nach wie vor warten tolle Preise auf eifrige Müllsammler – sofern der Schnee den Müll dann frei gibt. Wenn es sich bei der Sammelaktion lediglich um eine Verschiebung handelt, so sieht es mit dem Bramfelder Osterfeuer in diesem Jahr wirklich bitter aus. Das beliebte Osterfeuer der Freiwilligen Feuerwehr Bramfeld muss aufgrund der Wetterlage abgesagt werden.
Der Festplatz ist momentan nicht begehbar. Der aktuelle Frost macht den Platz zu glatt, dass eventuell einsetzende Tauwetter würde daraus eine Schlammwüste zaubern. Dazu Sven Kasch, von der Freiwilligen Feuerwehr Bramfeld: „Es liegen leider alles andere als gute Voraussetzungen für ein tolles Familienevent vor. Diese Entscheidung fiel uns nicht leicht, denn der wetterbedingte Ausfall ist der erste in der Bramfelder Feuerwehrgeschichte, aber wir freuen uns umso mehr auf das Osterfeuer am
19. April 2014, zudem wir schon jetzt recht herzlich einladen“, tröstet der Feuerwehrmann. Bleibt den Bramfelder also nur noch, ihre Ostereier in diesem Jahr recht bunt anzumalen – damit man sie im weißen Schnee leichter findet.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige