Piraten wirken - Ampel für Veloroute 6 an Kreuzung Lerchenfeld kommt!

Anzeige
Ende 2014 verabschiedete der Regionalausschuss
Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg auf Antrag der Gruppe PIRATEN die
Prüfung von Förderungsmöglichkeiten auf der Veloroute 6 in Barmbek-Süd.
[1] Im vierten Punkt befasste sich der Antrag auch mit der
Kreuzungssituation Uferstraße/Lerchenfeld.

Da der Lerchenfeld eine vierspurige Bundesstraße ist und keine
Querungsmöglichkeit für Radfahrende auf der Uferstraße bietet, müssen
diese vor allem in Richtung Innenstadt einen langen Umweg über Mundsburg
in Kauf nehmen, um die Straße verkehrsregelkonform zu queren. Oder sie
nutzen die einhundert Meter entfernte Fußgängerampel an der Eilenau. Im
Regelfall entscheiden sich die meisten Menschen wohl für die direkte
Querung der Straße, indem sie auf eine Lücke im fließenden Verkehr
warteten. In jedem Fall führt die Querung zu Frustration bei allen
Radfahrenden.

In 2015 erteilte die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation noch
dem Ansinnen aus dem PIRATEN-Antrag dort eine Ampel zu installieren, um
die Situation für die Radfahrenden zu verbessern, "aus Gründen der
Verkehrssicherheit" eine Absage. [2] Nun soll die Ampel aber kommen! Der
Landesbetrieb für Straßen, Brücken und Gewässer stellte die
entsprechende Planung im Regionalausschuss vor, 2017 soll gebaut werden. [3]

"Wir sind äußerst erfreut, dass sich die Landesbehörden nun doch
entschieden haben, die Situation für die Radfahrenden auf der Veloroute
6 zu verbessern.", kommentiert Markus Pöstinger (PIRATEN), Mitglied des
Regionalausschusses. "Außer in den Nachtzeiten soll die Ampel mit der
Kreuzung Eilenau/Lerchenfeld sogar gekoppelt werden, so dass auf
Anforderungstaster verzichtet werden könnte. Das ist genau das, was wir
uns als schnelle Lösung im Sinne der Radfahrenden vorgestellt hatten."

[1] http://www.piraten-bv-nord.de/wp-content/uploads/2...
[2] https://sitzungsdienst-hamburg-nord.hamburg.de/bi/...
[3] https://sitzungsdienst-hamburg-nord.hamburg.de/bi/...
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige