Planetarium Hamburg vermittelt Wissen mit Spaß

Anzeige
Der kleine Eisbär Lars erlebt spannende Abenteuer in der Arktis und vermittelt dabei noch Wissen Foto: FH Kiel/Hans de Beer/Ralph Heinsohn

Im mobilen Iglu treffen Kinder auf den kleinen Eisbär Lars

Von Ruth Heume
Barmbek/Winterhude
Der kleine Eisbär Lars lebt am Nordpol und erlebt mit seinen Freunden spannende Abenteuer. Seit vielen Jahren erfreuen die Geschichten des Niederländers Hans de Beer in Form von Büchern und Filmen die Kinder. Mitarbeiter des Mediendoms der Fachhochschule Kiel haben aus dem 2008 erschienenen Buch „Kleiner Eisbär in der Walbucht“ eine gleichermaßen unterhaltsame wie lehrreiche 360-Grad-Show für Kinder gemacht. Diese wird nun auch in Hamburg zu sehen sein: im Klima-Iglu, dem mobilen Beiboot des Planetariums Hamburg. Das Klima-Iglu bietet Raum für bis zu 20 Erwachsene oder eine Schulklasse. Die Besucher nehmen auf Sitzkissen unter dem Sternenhimmel des aufblasbaren Planetariums Platz und richten den Blick nach oben an die Kuppel, auf der die 360-Grad-Projektionen fast greifbar werden. „Das Klima-Iglu ist ein wichtiger Baustein in unserer pädagogischen Arbeit“, so der Direktor des Hamburger Planetariums, Thomas W. Kraupe. Die neue Produktion mit dem kleinen Eisbären Lars verbinde den Charme der Kinderbücher mit emotionaler Wissensvermittlung und solle die jüngsten Gäste anregen, sich für den Schutz des Planeten Erde und im Besonderen des Lebensraums Arktis einzusetzen. Auch vermittle die Show soziale Kompetenzen, erläutert Eduard Thomas, Direktor des Mediendoms Kiel: „Die Kinder lernen, was es bedeutet, anderen zu helfen und füreinander da zu sein“. Das Planetarium Hamburg und den Mediendom der FH Kiel verbindet eine über zehnjährige Partnerschaft. Das Klima-Iglu des Planetariums ist die hundertste Projektionskuppel weltweit, an der Produktionen aus Kiel gezeigt werden.

Termine buchen unter: www.planetarium-hamburg.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige