Preis für „Heldenherzen“

Anzeige
Kinder brauchen Beschützer – Helden mit Herz!Symbolfoto: thinkstock

Hamburger Stiftung Mittagsstunde will den Kinderschutz stärken

Hamburg Die Stiftung Mittagskinder hat ihre neu
geschaffene Auszeichnung „Heldenherz – Hamburger Kinderschutzpreis“ ausgeschrieben. Dabei geht es um aktiven und proaktiven Kinderschutz vor körperlicher und seelischer Gewalt. In der Kategorie „Projektarbeit“ werden Kinderschutzprojekte ausgezeichnet, das Preisgeld beträgt 20.000 Euro.


In der Kategorie „Engagement und Zivilcourage“ werden Einzelpersonen geehrt, das Preisgeld beträgt 5.000 Euro. Schirmherrin des Heldenherz-Preises ist die Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft, Carola Veit (SPD). Mitglieder der Jury sind Dr. Rüdiger Grube (Vorstand Deutsche Bahn AG), Susann Grünwald (Vorstand Stiftung Mittagskinder), Starkoch Steffen Henssler, Petra Kochen (Gabriele Fink Stiftung) und Martin von Hirschhausen (Otto M. Schröder Bank). Bewerbungen und Preisträgervorschläge können bis 31. Juli eingereicht werden. Der Preis wird erstmals im Herbst 2016 und künftig jährlich verliehen.

Kinderschutz stärken

Die Stiftung Mittagskinder will mit dem Heldenherz-Preis nachhaltig ein Zeichen dafür setzen, dass alle Kinder ein Recht auf eine gewaltfreie Erziehung und den Schutz vor körperlicher und seelischer Gewalt haben. „In den vergangenen Jahren sind in Hamburg eine Reihe von Kindern gewaltsam zu Tode gekommen oder haben durch Misshandlungen schwerste Gesundheitsschäden erlitten. Der Heldenherz-Preis soll dazu beitragen, dass in Hamburg der Kinderschutz gestärkt wird“, begründet Initiatorin Susann Grünwald von der Stiftung Mitttagskinder.

„Vier-Säulen-Modell“

Die Stiftung Mittagskinder wurde 2004 von Susann Grünwald und Dr. Urs Aschenbrenner in Hamburg gegründet, um sozial benachteiligten Kindern bessere Chancen bei der Gestaltung ihres Lebensweges zu ermöglichen. Die Stiftungsarbeit setzt Schwerpunkte bei gesunder, kindgerechter Ernährung und Bewegung sowie dem Stiftungsprogramm „Bildungsimpulse“. Diesem liegt das „Vier-Säulen-Modell“ der UNESCO (Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur) zugrunde: 1) Lernen, zusammen zu leben; 2) Lernen, Wissen zu erwerben; 3) Lernen zu handeln; 4) Lernen für das Leben. (wb)

www.HELDENHERZ.
hamburg/ausschreibung
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige