Projektpartnerschaft von Seemannsmission und Hamburg Port Authority

Anzeige
Inka Peschke, Geschäftsführerin Seemannsmission Krayenkamp, zeigt auf dem HPA-Marktplatz den Maritimen Adventskalender. "Er hilft doppelt. Der Erlös geht an die Seemannsmission. Täglich über 20 Gewinne im Advent erfreuen die Käufer."
Hamburg, 7. November 2013. Dass die Seemannsmission für viele Seeleute ein Stück Heimat in Hamburg ist, konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hamburg Port Authority (HPA) aus erster Hand erfahren. Denn die HPA hatte ihre Projektpartner in die Speicherstadt eingeladen, sich den Beschäftigten der HPA auf dem „Markt der sozialen Projekte“ vorzustellen. Der Marktplatz fand wie bereits im vergangenen Jahr im Rahmen des sozialen Engagements der HPA statt. Eingeladen hatten die Schirmherrin der sozialen Projekte und Mitglied der HPA-Geschäftsleitung, Claudia Flecken, sowie Martina Kröpelin, Koordinatorin Soziales Engage-ment/Personalmanagement bei der HPA.

Inka Peschke, Geschäftsführerin der Seemannsmission am Krayenkamp, nutzte die Gelegenheit, ihr Haus im Allgemeinen und eine Aktion zu Gunsten der Seeleute im Besonderen zu präsentieren: Den maritimen Adventskalender 2013. Dabei handelt es sich um eine kalorienfreie Benefiz-Aktion mit Win-Win-Charme von der Waterkant für alle: Die Seeleute profitieren vom Verkaufspreis 8 Euro, die Käufer von der Aussicht auf Gewinne. Mit etwas Glück kann man einen der über 400 Preise gewinnen. Unter den Preisen befindet sich auch eine exklusive Fahrt mit dem Hafenkapitän der HPA, bei welcher der Gewinner einen Blick hinter die Kulissen von Deutschlands größtem Seehafen werfen kann.


Infos zum Maritimen Advenskalender
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige