Rätselraten um Neubau

Anzeige
Auf dem Areal an der Habichtstraße/Bramfelder Straße soll ein „bekanntes Unternehmen“ ein fünfgeschossiges Geschäftshaus bauen. Noch ist nicht bekannt, um wen es sich handelt. Foto: Sobersko

Welches Unternehmen baut hier?

Bramfeld. Vor einigen Wochen wurde auf dem Grundstück an der Kreuzung Habichtstraße / Bramfelder Straße – genau an der Grenze von Bramfeld zu Barmbek – das letzte Gebäude abgerissen und das Gelände in Bauland verwandelt.
An dieser Stelle sollen nach Auskunft des Bezirksamtes Nord, fünfgeschossige Geschäftsbauten realisiert werden. Baubeginn soll noch in diesem Jahr sein. Die Baugenehmigungen sind laut Pressestelle des Bezirksamts bereits erteilt. Weiterhin teilt das Bezirksamt mit: „Üblicherweise werden Vorhaben dieser Art durch Informationstafeln der Unternehmen angekündigt. Da das Vorhaben in nicht-öffentlicher Sitzung vorgestellt wurde und zwar im Unterausschuss Bau des Regionalausschusses Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg und die Nennung der Geschäftsart Rückschlüsse auf das Unternehmen zulässt, sind leider keine genaueren Angaben möglich“. Dass heißt bedeutet, zunächst einmal ist Rätselraten angesagt, was den Eigentümer des Baugrunds und damit auch das Unternehmen, das hier ein fünfstöckiges Gebäude bauen will, betrifft. (ts)
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
6
Gitta Rahmöller aus Ahrensburg | 15.03.2013 | 13:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige