Repair Café für Kids

Anzeige

Kaputtes Kinderspielzeug reparieren statt wegwerfen

Bramfeld Mit einem Repair Café gleich auf mehreren Ebenen Gutes tun – diese Idee hatte kürzlich der FamilienTreff Bramfeld erstmals umgesetzt. Hier standen allerdings die Kinder und ihr Spielzeug im Mittelpunkt: Alles, was nicht mehr funktionierte und zu schade zum Wegwerfen war, durfte mitgebracht werden. Und die fünf Reparateure, darunter erfahrene Handwerker und Familienväter schraubten, klebten, löteten und nähten, „was das Zeug hielt“ – alles zum Nulltarif, wie beim Repair Café üblich. Insgesamt 13 Gegenstände wurden wieder flott gemacht, darunter ein ferngesteuertes Auto, ein Zauberhut, eine antike Marionette und ein Kinderfahrrad. Letzteres spendete der Besucher anschließend für die Ludothek, dem Spielangebot im FamilienTreff. Auch wenn Kinder und ihr Spielzeug Vorrang hatten, wurde nebenbei noch eine Kaffeemaschine repariert – eigentlich ein Fall für das reguläre Repair Café. Und an einem anderen Tisch durften die Kinder einfach nur spielen, damit sich niemand langweilen musste. „Als Familientreff sind wir offen für alle“, sagt Maiken Liß, Leiterin des FamilienTreffs Bramfeld. Und weiter: „Wir sind im Stadtteil gut vernetzt und möchten mit unseren Angeboten alle Menschen mit und ohne Hilfebedarf erreichen.“ Dass dies gelungen war, zeigte die gute Stimmung aller Besucher an den Reparaturtischen und im gemütlichen Café-Bereich, wo eine reich gedeckte Kaffee- und Kuchentafel lockte. „Viele Kuchen haben wir mit den Kindern gebacken“, sagt Mitarbeiterin Denise Schlenga. „Hier treffen sich mit Besuchern, Klienten, Eltern mit Kindern, Reparateuren und Mitarbeitern verschiedene Menschen, arbeiten zusammen, unterhalten sich, trinken Kaffee und tun mit den Reparaturen auch noch etwas für die Umwelt – das ist eine Verbindung von Umweltschutz und Gemeinwesenarbeit im besten Sinne“, sagt Frank Hellberg, Leiter der Tagesföderstätte Wandsbek, die bereits acht Mal ein Repair Café veranstaltet hat. Auch Maiken Liß ist sehr zufrieden: „Unsere Auftaktveranstaltung ist sehr gut gelaufen. Beim nächsten Mal wollen wir noch mehr Werbung machen.“ So steht jetzt schon fest, dass der Familientreff das „Repair Café Kids“ regelmäßig veranstalten will. (wb)

Das nächste „Repair Café Kids“ findet am 4. Juni, 13 bis 16 Uhr, im Treffpunkt Bramfeld, Bramfelder Chaussee 189, statt. Weitere Informationen unter 0157/58048994.

Ferienworkshops des Brakula:



Kinder, die ihre Märzferien noch nicht verplant haben, können sich für Workshops des Bramfelder Kulturladens (Brakula)anmelden. Folgende sind im Angebot:

- Bumerang-Workshop Montag, 14. 03., Bramfelder Dorfplatz 2a, 11 - 17 Uhr, 15 Euro. In diesem Workshop fertigt man einen eigenen Bumerang an und lernt, wie man diese Flugobjekte richtig wirft und benutzt.

- Schreibwerkstatt für Jugendliche, Mo -Mi., 14.-16.3., Haus der Jugend Bramfeld,
14 - 17 Uhr, drei Termine kostenfrei. Im Rahmen des Schreibwettbewerbs „Heimat, Digga!“ bietet der Brakula einen kostenlosen Ferien-Workshop für Jugendliche ab 14 an. Wer sich in entspannter Atmosphäre im literarischen Schreiben versuchen will, ist hier richtig. Geleitet wird der Kurs von der Slam-Poetin Bente Varlemann.

- Seife gießen für Ostern, Mittwoch, 16.3., Bramfelder Dorfplatz 2a, 15 - 17 Uhr, 10 Euro plus 2,50 Euro Materialgeld. Lust eigene Seifen herzustellen? Die Teilnehmer werden Rohseife mit Duft und Farbe anreichern, mit Blüten, Glitzer und sogar Fotos gestalten. Verschiedene Gießformen stehen zur Auswahl, so dass alle ganz individuelle Seifen mit nach hause nehmen werden. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige