Theater Zeppelin – die Götter sind ihm hold...

Anzeige
Das Kinder- und Jugendtheater HoheLuftschiff liegt im Isebekkanal. Für die neue Inszenierung wiurde die Bühne zum Amphitheater umgebautFoto: Hanke

Homers Werk als Theaternovela

Hoheluft/Grindel. Das „Wir haben für die neue Bühne Material der alten verwendet“, erläutert Stephanie Grau, die Gründerin und Leiterin der Theaterschule Zeppelin. Sponsoren halfen bei der Finanzierung. Die Bühne ist nun zwölf Meter lang und nur drei Meter tief. Gespielt wird direkt vor dem Publikum. „Das ist ein neue interessante Erfahrung. Sie fördert die Intimität der Vorstellung“, findet Stephanie Grau.
Die Odyssee, auf dem HoheLuftschiff eine Theaternovela und „Irrfahrt für die ganze Familie“ , beginnt am 8. September mit einem lebendigen Skulpturenpark am Ufer des Isebekkanals. Die jungen Darstellerinnen und Darsteller verkörpern einzelne Götter, die von den Sagen und Mythen der Griechen künden. „Darauf freuen sich unsere Kinder und Jugendlichen schon, denn dabei sind sie alle gleichberechtigt – und dann auch noch Götter!“, lacht Stephanie Grau. Danach startet um 16 Uhr die erste Inszenierung. Für den letzten Gesang, der im Mai 2014 zum Abschluss der Spielzeit zur Aufführung kommen wird, sucht das Theater übrigens noch zwölf erwachsene Darsteller. (ch)
u Interessierte können sich unter t 422 30 62 in der Thea, das Kinder- und Jugendtheater der Theaterschule Zeppelin im Isebekkanal am Kaiser-Friedrich-Ufer bleibt bestehen. Für weitere vier Jahre hat das Bezirksamt Eimsbüttel nach einer Untersuchung des Schiffs die Genehmigung für den Betrieb erteilt. Derzeit wird es gerade fit gemacht für die neue Spielzeit, überall wird gemalt, gehämmert und genäht. Denn das Theater Zeppelin hat Großes vor. Ab 8. September regieren die griechischen Götter auf dem HoheLuftschiff.
Zum ersten Mal wird eine ganze Spielzeit lang eine einzige Geschichte erzählt: die Odyssee. 18 der 24 Gesänge der altgriechischen Sage werden die 15 Ensembles der Theaterschule Zeppelin und eine Reihe von kooperierenden Schulen, teilweise sehr aktuell in Szene setzen. Die Reiseepisoden des Odysseus spielen zum Beispiel in einer Hamburger Kneipe, im Waschsalon, in einem griechischen Restaurant oder im Weltraum. Auch deshalb wurde das Theater im Bauch des HoheLuftschiffes umgebaut.
Es hat jetzt die Form eines griechischen Amphitheaters. Das Publikum sitzt in Längsrichtung in langen, in der Höhe gestaffelten Reihen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige