Übernachten am Barmbeker Bahnhof

Anzeige
2018 soll es am Barmbeker Bahnhof so aussehen Visualisierung: Bieling Architekten
Hamburg: Fuhlsbüttler Straße |

InterCityHotel baut auf ehemaligem Hertie-Gelände

Von Misha Leuschen
Barmbek
Wenn im Herbst 2018 das neue Geschäftshaus am alten Hertie-Standort am Barmbeker Bahnhof eröffnen wird, dann wird dort auch ein IntercityHotel einziehen. 209 Zimmer – geplant sind Business- und Business-Plus-Zimmer – sollen vor allem Geschäftsleuten eine gute Anbindung an das Congress Center, den Hauptbahnhof und den Flughafen bieten.

FreeCityTicket für Hotelgast

Das Bonbon: „Jedem Hotelgast steht ein FreeCityTicket zur Verfügung, mit dem der ÖPNV kostenlos genutzt werden kann“, erklärt Tessa Blatt, Pressesprecherin der Hospitality Group, zu der neben den Steigenberger Hotels auch die IntercityHotels gehören. Modernster technischer Standard ist selbstverständlich. Die Gäste haben die Möglichkeit, ihr Smartphone als Rezeption und Zimmerschlüssel zugleich zu nutzen. Buchung, Check-in, Check-out und Bezahlung sind über eine App digitalisiert. Auch Tagungen werden im Haus in Barmbek möglich sein.

Stadtplan als Wandbild in jedem Zimmer

Eine Bar und ein Restaurant werden auch externen Gästen offen stehen. Einen direkten Barmbek-Bezug wird das Haus in seiner Gestaltung nicht haben, für die der Designer Matteo Thun verantwortlich zeichnet. Allerdings finden Gäste in jedem Zimmer als lokalen Bezug einen Stadtplan an der Wand. Voraussichtlich wird das Hotel, ebenso wie bereits viele Bestandhotels, mit Fotos aus einem Fotokunstprojekt der Fachhochschule Bielefeld ausgestattet. „Somit bietet das Projekt jungen Künstlern die Chance, ihre Arbeiten einem breiten Publikum zu präsentieren“, erklärt Tessa Blatt.
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
415
Michael Kahnt aus Barmbek | 29.05.2017 | 07:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige