Umbau der Straßburger Straße läuft

Anzeige
Gaby kommt gern zur Bankauf der Verkehrsinsel, weil diese so schön in der Sonne steht Foto: kg

Ein Ende der Baumaßnahmen ist in Sicht – Anwohner sind zufrieden

Von Karen Grell
Dulsberg
Die Baumaßnahme an der Straßburger Straße läuft nach Plan und wird auch noch bis zum Ende des Jahres andauern. Dennoch sind schon erhebliche Veränderungen auf der Baustelle zu erkennen. Die Straße stadteinwärts ist bereits asphaltiert, die Verkehrsinseln samt Sitzgelegenheiten umgestaltet und die Bänke auf dem Straßburger Platz versetzt worden. „Wir sitzen hier total gern“, erklärt Gaby, die mit ihrer Freundin auf der Verkehrsinsel in der Sonne sitzt. Dass die Bänke direkt zwischen den Fahrbahnen stehen, was einige Anwohner schon als Fehlplanung betitelt hatten, finden die Dulsbergerinnen eher von Vorteil: „So sind wir in Sichtweite der Nachbarn, die uns kennen und kommen schneller ins Gespräch.“ Durch die vielen Blumen und Pflanzen, die jetzt auf der Insel ausgesät wurden, kommen auch viele Insekten in den Stadtteil, so die Beobachtungen. Für Herrmann Blohm, der seit Jahren seinen Früchtestand auf dem Wochenmarkt direkt auf dem Straßburger Platz betreibt, hat die Baustelle allerdings bis zu 30 Prozent Einbußen gebracht. „Wir freuen uns natürlich, wenn die Baumaßnahme ein Ende hat“, so der Unternehmer. Allen, die hier auf dem Markt stehen sei aber auch klar, dass die Bauarbeiten unumgänglich sind. Ein großer Vorteil für die ansässigen Geschäfte rund um den Platz seien vor allem die neuen Parkbuchten, die jetzt mit Verbundsteinen befestigt werden. Bereits seit Februar laufen die Sanierungsarbeiten an der Straßburger Straße nun schon, und seit mehreren Wochen ist die Fahrbahn stadteinwärts aufgrund der Asphaltierungsarbeiten gesperrt. Die Bushaltestelle ist verlegt worden, und der Verkehr läuft nun für diesen Teilabschnitt nur in Richtung stadtauswärts weiter. Umleitungen für Autofahrer und Fußgänger sind aber überall ausgeschildert. Der Umbau der Straßburger Straße wurde extra in mehrere Abschnitte unterteilt, damit der Durchgangsverkehr möglichst lange aufrechterhalten werden kann. Die dritte Bauphase, die jetzt startet, betrifft dann die südliche Fahrbahn stadtauswärts. Die Straßburger Straße bleibt in dieser Phase bis zum Dezember weiterhin als Einbahnstraße nutzbar. Für alle durch die Baumaßnahme betroffenen Bushaltestellen stehen Ersatzhaltestellen bereit, die auch deutlich ausgewiesen sind. Wer Fragen hat zum Bauvorhaben auf dem Dulsberg, kann in den Info-Container kommen und bekommt dort auch eine individuelle Antwort.

Ansprechpartner für Fragen rund um die Sanierungsarbeiten: Mirko Rautenberg, Telefon: 0170/908 09 02. LSBG: Telefon 428 26 22 81 oder 428 26 22 38. Weitere Infos: Straßburger Straße als pdf
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige