„Von Ehrung überrascht“

Anzeige
Regionalausschuss-Vorsitzender Dennis Paustian-Döscher (2.v.r., Grüne) überreichte Heinz C. Harms Medaille und Urkunde, Marc Buttler (r., SPD), gratulierte und Olaf Böttger (l., CDU) hielt die Laudatio Fotos: tel

Bramfelder mit Leib und Seele: Heinz C. Harms erhält Wandsbek-Medaille

Hamburg. Er ist der Mann, der Bramfeld den Maibaum brachte: Heinz C. Harms (85), leidenschaftlicher Bramfelder, leitete 38 Jahre lang (von 1976 bis 2014) als 1. Vorsitzender den Heimatverein „Up ewig ungedeelt“ von 1895 und wurde jetzt mit der Wandsbek-Medaille für sein ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet.
Nicht nur als Ehrenvorsitzender des Heimatvereins ist sein Rat nach wie vor gefragt. Harms hat sich vor allem um die Pflege der niederdeutschen Sprache verdient gemacht, gründete in den 1970-er Jahren einen plattdeutschen „Kring“ (Kreis), organisierte kulturhistorische Fahrten und führte über Jahrzehnte gewachsene Bestände zusammen, die heute Bibliothek und Archiv des Vereins bilden. Die seit 50 Jahren bestehende Patenschaft mit dem deutschen Kindergarten in Rapstedt/Ravsted (Dänemark) begleitete Harms von Anfang an und bis heute als Patenschaftswart. Darüber hinaus war Harms als Mitbegründer zahlreicher Vereine aktiv. Bei einem davon, dem Bramfelder Bürgerverein, initiierte er die Idee der Feier „725 Jahre Bramfeld“ im Jahre 1996.
Seine berufliche Laufbahn hatte Harms mit einer Verwaltungslehre bei der Stadt Ahrensburg gestartet. Danach ging er zur Dresdener Bank an den Hamburger Jungfernstieg, wechselte schließlich zu einem Wirtschaftsverband nach Kiel und ging 1995 in den Ruhestand. Zu seinen Hobbys gehören sein Garten und das Lesen vor allem kulturhistorischer Romane. Zur jüngsten Ehrung sagte der vielfach Ausgezeichnete (u.a. Medaille für Treue Arbeit im Dienste des Volkes, Portugaleser): „Natürlich fühle ich mich sehr geehrt. Vor allem bin ich überrascht worden - niemand hatte mich vorgewarnt.“ (tel)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige