Von Pflanzen und Tieren

Anzeige
Gudrun Glückner zeigt eine ganz neue Form der Pflanzenhaltung: Window-Gardening oder Window-Farming. Ein Trend der aus Amerika direkt ins Tierhaus Steilshoop geschwappt ist. Foto: Sobersko

Das Tierhaus in Steilshoop erweitert das Angebot für Kinder

Steilshoop. Das Tierhaus startet mächtig durch. Einst fristete es ein Schattendasein hinter der Produktionsschule Steilshoop, der Stylz.Prod. , doch nun soll es zum Tag der offenen Tür richtig losgehen. Neben den bekannten Tieren wie Meerschweinchen, Hase und Mäusen die für manche Kinder schon Attraktion genug sind, gibt es von nun an auch Pflanzen im Tierhaus zu bewundern. Gudrun Glöckner, die als Honorarkraft zurzeit im Tierhaus arbeitet, setzt alles daran, das Tier- und inzwischen auch Pflanzenhaus bekannter und attraktiver zu machen. Die Oekotrophologin mit Zusatzausbildung in Kräuterkunde, hat sich im Bereich Urban Gardening bereits in anderen Stadtteilen Hamburgs einen Namen gemacht. Rechtzeitig zum Tag der offenen Tür am 19. Mai, soll der kleine Kräutergarten fertig werden. Daran arbeitet das ganze Team des Tierhauses mit vereinten Kräften, aber besonders Steffen Herter und Jürgen Schott kümmern sich liebevoll um Garten und Pflanzen. Im letzten Winter mussten noch getrocknete Kräuter herhalten, als man im Tierhaus den hauseigenen Hustensaft zubereitete. Bald können dazu eigene Kräuter geerntet werden. Doch es gibt im Tierhaus noch viel mehr zu sehen. Schafe, Wellensittiche, Hasen und Wüstenrennmäuse warten am Tag der offenen Tür gespannt auf die vielen kleinen Besucher, von denen manche zum ersten Mal einen Hasen streicheln. Kaffee und Kuchen gibt es vor Ort, es wird Dosenwerfen angeboten, Sackhüpfen, Torwandschießen, Stockbrot und Kartoffellauf und natürlich „Tierkuscheln“ ohne Ende. Die Veranstalter hoffen lediglich auf gutes Wetter und auf gute Laune der Besucher. Doch die stellt sich mit Sicherheit ganz von selbst ein, wenn man das Tierhaus betritt. Der Eintritt ist selbstverständlich frei, aber das Tierhaus freut sich über jede – noch so kleine – Spende. 20 Personen, hauptsächlich AGH Mitarbeiter, sorgen hier für das Wohl der Tiere und ihrer Besucher. Und wer das immer noch nicht glaubt, der mache sich auf, am 19. Mai, in Richtung Tier- Und Pflanzenhaus in Steilshoop. (ts)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige