Wer ins Rathaus einzieht

Anzeige
Im Terminal Tango am Airport wurden die Briefwahlstimmen ausgezählt Foto: Krause/wb

Im Wahlkreis 12 erzielte die SPD das beste Ergebnis aller 17 Wahlkreise

Hamburg-Nord/Wandsbek Die SPD ist der große Gewinner der Bürgerschaftswahl - auch im Wahlkreis 10 (69.247 Wahlberechtigte), der die Stadtteile Langenhorn, Fuhlsbüttel, Ohlsdorf, Alsterdorf und Groß Borstel umfasst. Aus ihm kommen vier Direktkandidaten in die Bürgerschaft. Bei Redaktionsschluss lag die SPD im Wahlkreis 10 bei 45,6 Prozent, gefolgt von CDU (19,2 Prozent), Grünen (12,6), Linken (7,0), AfD (6,6) und FDP (5,7). Direkt gewählte Abgeordnete sind: Gulfam Malik (SPD, 17,5 Prozent = 34.326 Stimmen), Katharina Fegebank (Grüne, 8,6 Prozent = 16.762 Stimmen), Dorothee Martin (SPD, 8,4 Prozent = 16.525 Stimmen) und Richard Seelmaecker (CDU, 6,5 Prozent = 12.760 Stimmen).

Wahlkreis 9


Das ist eindeutig: 40,6 Prozent der insgesamt abgegebenen 237.548 gültigen Stimmen gingen im Wahlkreis Barmbek-Uhlenhorst-Dulsberg an die Sozialdemokraten. Die Grünen holten 16 Prozent, die CDU 16,6 und die Linke 11,1 Prozent. Die FDP bekam 6,4 Prozent, Piraten 3,5 Prozent, AfD 5,5 Prozent. Direkt gewählte Abgeordnete sind: Ksenija Bekeris (SPD, 28.754 Stimmen = 12,1 Prozent), Sven Tode (SPD, 23.129 Stimmen = 9,7 Prozent), Eva Gümbel für die Grünen (28.725 Stimmen, = 12,1 Prozent), Stephan Gamm (CDU, 14.245 Stimmen = 6 Prozent) und Deniz Celik für die Linken (11.092 Stimmen = 4,7 Prozent).

Wahlkreis 12


Bramfeld/Farmsen-Berne: Hier erzielte die SPD, trotz leichter Verluste, das beste Ergebnis in allen 17 Wahlkreisen. CDU und Linke liegen leicht, die FDP und vor allem die Grünen deutlich unter dem Landesdurchschnitt. Für die Grünen gab es im Wahlkreis 12 das zweitschlechteste Ergebnis hamburgweit. Besser erging es der AfD: Sie holte hier das drittbeste Wahlkreisergebnis. Direkt gewählte Abgeordnete sind: Jens-Peter Schwieger von der SPD (27.834 Stimmen = 14,6 Prozent) und Thomas Kreuzmann von der CDU (17.336 Stimmen = 9,1 Prozent). Ebenfalls in die Bürgerschaft ziehen ein Regina Jäck (16.392 Stimmen = 8,6 Prozent) und Lars Pochnicht (12.764 Stimmen = 6,7 Prozent), beide von der SPD. (rg/wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige