Wird Fahrstreifen für Radler verlängert?

Anzeige
Schmaler Gehweg, kaum nutzbarer Radweg – so sieht es an der Hellbrookstraße aus Foto: wb

Bezirksamt prüft Antrag von SPD und Grüne Nord

Barmbek SPD und Grüne Nord lassen aktuell durch das Bezirksamt prüfen, ob der Radfahrstreifen, der an der Steilshooper Straße endet, bis an die Kreuzung mit der Fuhlsbüttler Straße weitergeführt werden kann. Der Antrag wurde im Regionalausschuss einstimmig verabschiedet.
Hintergrund: Ende Januar hatte die Hochbahn Pläne zur Einrichtung von Bushaltestellen an der Hellbrookstraße in Höhe der Post zwischen Harzensweg und Schwalbenstraße und an der Steilshooper Straße vorgestellt. Arbeitstitel: „Haltestelle Harzensweg“. Die Einrichtung der Bushaltestelle geht auf einen Beschluss des Regionalausschusses zurück, der schon vor Jahren gefasst wurde. Alexander Kleinow, Sprecher der SPD für Barmbek, erläutert: „Bisher fährt man mit dem Rad aus Richtung Osten kommend erst auf einem Radfahrstreifen, der dann an der Steilshooper Straße über eine Verkehrsinsel verschwenkt wird und in den viel zu schmalen Radweg übergeht. Das ist weder für Menschen mit Rad noch für die, die dort zu Fuß gehen, angenehm und sicher.“ Auch das Wochenblatt hatte schon darüber berichtet. Im Zuge des Haltestellenbaus war bisher nur geplant, den alten Radweg an der Nordseite der Straße vor der Post dem Gehweg zuzuschlagen. „Das begrüßen wir natürlich, denn der Gehweg ist bisher viel zu schmal. Für den Rest der Strecke ist aber vorgesehen, dass er einfach bleibt, wie er ist.“ Dies würde im Endeffekt bedeuten, dass auf kurzer Strecke künftig sehr unterschiedliche Radverkehrsführungen (Radfahrstreifen, Hochbordradweg, Mischverkehr, Schutzstreifen) existiert hätten. Christoph Reiffert (Grüne), kommentiert: „Das, was hier geplant ist, bliebe in Sachen Radverkehr nur Stückwerk.“ (ba)
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
48
Klaus Sebaldt aus Barmbek | 17.04.2015 | 20:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige