Wohin mit den Tannen?

Anzeige
Die Stadtreinigung nimmt die Tannenbäume kostenlos mit, wenn diese abgeschmückt sind Symbolfoto: wb

Abholung in den Stadtteilen

Hamburg Die Stadtreinigung Hamburg (SHR) startete am Montag mit dem Einsammeln der ausgedienten Weihnachtsbäume. In jedem Stadtteil gibt es in den ersten beiden Januarwochen feste Abholtermine. Die SRH nimmt die ausgedienten Weihnachtsbäume aus privaten Haushalten gebührenfrei mit, wenn die Bäume nicht länger als 2,50 Meter und restlos abgeschmückt sind. Die Bäume müssen am Straßenrand so zur Abholung bereitgestellt werden, dass von ihnen keine Verkehrsgefährdung oder -behinderung ausgeht. Auch an den Recyclinghöfen werden die ausgedienten Weihnachtsbäume aus Hamburger Privathaushalten gebührenfrei angenommen. Die SRH rechnet mit etwa 100.000 eingesammelten Weihnachtsbäumen. Das sind umgerechnet rund 950 Tonnen. Die von der SRH in Sondertouren eingesammelten Weihnachtsbäume werden übrigens geschreddert und als Strukturmaterial für die Kompostierung im Biogas- und Kompostwerk Bützberg und als Feuerungsmaterial in Biomassewerken genutzt. (wb)

Die Abholtermine

Barmbek-Nord: 8.1., 15.1.
Barmbek-Süd: 7.1., 14.1.
Bramfeld: 8.1., 15.1.
Ohlsdorf: 7.1., 14.1.
Dulsberg: 8.1., 15.1.
Steilshoop: 11.1.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige