Für ein Jahr nach Tansania

Anzeige
Hamburg: Barmbek |

"Tschüss" Hamburg! "Moin" Tansania!

Im August 2015 werde ich Hamburg für ein Jahr den Rücken zukehren.

Mein Name ist Lia und ich bin 22 Jahre alt. Nach meinem Abi habe ich gleich mit meinem Studium der "Erziehungs- und Bildungswissenschaft" angefangen. Doch schon damals war ich mir sicher, dass ich nach meinem Studium ins Ausland gehen werde, um einen Freiwilligendienst zu machen. Und so weit ist es nun! Es verschlägt mich nach Ostafrika - genauer Tansania an den Kilimanjaro.

Und dort?

Ich werde in einem Aids-Waisen-Projekt am Kilimanjaro arbeiten und hoffentlich unzählige neue Erfahrungen sammeln, Menschen und Kulturen kennenlernen und hoffentlich auch selbst etwas einbringen und bewirken können!
Ich werde im Rahmen des Programms "Der andere Blick" der Nordkirche - genauer des "Zentrums für Mission und Ökumene" - diesen Dienst machen dürfen und bin sehr gespannt auf die Zeit dort.

Warum dieser Artikel?

Ein solcher Freiwilligendienst ist mit sehr vielen und hohen Kosten verbunden, weswegen ich als Freiwillige dazu aufgerufen bin, einen Förderkreis aufzubauen, dessen Mitglieder meinen Einsatz dort unterstützen. Nur so kann es, langfristig gesehen, Programme wie dieses geben!
Genauere Infos gibt es auf meiner Website liaflorine.de! Ich freue mich über jede Nachricht, Frage, Anregung und natürlich ganz besonders über jede Spende, egal wie hoch!
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige