Markt der Möglichkeiten

Anzeige
Leckere Snacks, Kuchen und Herzhaftes serviert von lieben und freundlichen Helfern – so sieht Weihnachtsstimmung aus. Foto: Sobersko
Bramfeld. So haben die Bramfelder ihr Gymnasium Osterbek wohl selten erlebt. Kaum trat man am Freitag, 30. November, durch die Tür der Schule, hieß einen eine bunte Mischung aus Farben, Musik, Lachen und den vielfältigsten Gerüchen willkommen. Der Markt der Möglichkeiten war der Publikumsmagnet und ein voller Erfolg am Gymnasium Osterbek. Dabei war dieser Markt gar keine schulische Veranstaltung im engeren Sinne des Wortes. Von den Eltern, Elternvertreter und Schülern sowie einigen Lehrern organisiert, lief das ganze eher unter privater als schulischer Regie ab. Und das konnte sich sehen lassen: Ein Talentschuppen á la Deutschland sucht den Superstar, mit echten (!) Gesangs- und Showtalenten, eine Wichtelstube in der Kekse verziert wurden, eine Cafeteria und natürlich der Markt selbst waren einen Besuch wert. Von Schmuck und Weihnachts- und Adventsdeko über verzierte Kerzen und Seife bis hin zu Plätzchen, Cupcakes, und herzhaften Snacks war eine solche Vielfalt zu bewundern – man musste tatsächlich mehrfach den Markt durchstreifen, um auch wirklich alles mitzubekommen. Was Schüler und Eltern des Gymnasiums Osterbek hier auf die Beine gestellt haben, das war schon außergewöhnlich. Alle hoffen, dass die Idee ins nächste Jahr weitergetragen wird. (ts)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige