Rentenmathematik reicht nicht. Wir müssen Rente auch durch andere Hilfen für Ältere flankieren.

Anzeige
SoVD in Hamburg

Fast 60 Prozent mehr Ältere mit Grundsicherung im Alter in den vergangenen acht Jahren zeigt: Rentenmathematik reicht nicht. Wir müssen Rente auch durch andere Hilfen für Ältere flankieren, um Altersarmut zu bekämpfen

„Wenn Rentner im nächsten Jahr 2,4 Prozent mehr bekommen, liegt das zwar über Inflationsniveau. Dennoch müssen wir langfristig zurückrechnen. Rentner haben über Jahre nur Einkommensverluste kassiert. Das zeigt sich an der wachsenden Altersarmut in Hamburg “, kritisiert Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender des SoVD Hamburg, die für 2014 angekündigte Anpassung der Rente im Osten um 2,4, im Westen um 2,33 Prozent. Er verweist auf die Zahlen zur Grundsicherung im Alter. 2005 erhielten diese Hilfe 14.000 Menschen über 65 Jahre. 2012 sind es fast 60 Prozent mehr: 20.925.

Wertverlust der Renten


„Der Werteverfall der Rente ist nicht zu stoppen.“ Wicher rechnet vor, dass trotz der Rentenanpassungen 2004 bis 2011 von fünf Prozent, Rentner Einbußen von 12 Prozent in dieser Zeit hinnehmen mussten. Wicher fordert daher die Regelsätze der Grundsicherung im Alter anzuheben und Preisanpassungsklauseln für Renten und Sozialleistungen einzuführen. „Rentenmathematik reicht aber nicht. Wir brauchen zusätzlich gesellschaftliche Maßnahmen, um Altersarmut heute zu bekämpfen und künftig zu vermeiden.“

Vorschläge gegen Altersarmut

Wicher schlägt vor:
· regionale Regelsatzberechnung um Preisunterschiede, besonders in Städten mit hohen Mieten und Lebenshaltungskosten, auszugleichen (z. B. Heizkosten)
· Bekämpfung der verdeckten Altersarmut
· Sozialtarif für Stromkosten (Hamburg Energie)
· Sozialticket für öffentlichen Personen-Nahverkehr
· Befreiung von der Rundfunk- und Fernsehgebühren


Weitere Informationen: Karin Wöhrmann, SoVD-Landesgeschäftsstelle: Tel: 040 / 61 16 07 0 http://www.sozialverband-hh.de/
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige