Bank in Barmbek überfallen

Anzeige
Hamburg-Barmbek: In der Fuhlsbüttler Straße hat ein maskierter Mann eine Bankfiliale überfallen und konnte flüchten. Das LKA bittet um Hinweise Symbolfoto: wb
Hamburg: Fuhlsbüttler Straße |

Maskierter Täter konnte flüchten – Kripo Hamburg bittet um Hinweise

Barmbek-Nord Im Hamburger Stadtteil Barmbek hat am Freitagnachmittag (16. Dezember) ein maskierter Mann eine Sparkasse in der Fuhlsbüttler Straße betreten. Dort begab er sich zum Serviceschalter und hielt dem 24 Jahre alten Angestellten einen Zettel vor. Auf dem Zettel forderte der Bankräuber die Herausgabe von Bargeld und gab an, bewaffnet zu sein. Mit rund 300 Euro flüchtete der Täter aus der Bankfiliale. Obwohl rund 29 Einsatzwagen bei der Sofortfahndung im Einsatz waren, konnte der Täter nicht gefasst werden.

Täterbeschreibung

Der gesuchte Mann ist etwa 1,85 Meter groß, bei der Tat trug er ein blaues Cap mit weißen Applikationen. Er soll eine Windjacke mit einem 1887-Logo auf der linken Brust und eine dunkle Hose getragen haben. Der Räuber war mit einer Kapuze und einem schwarzen Tuch maskiert. (ngo)

Die Landeskriminalamt Hamburg bittet um Hinweise auf den Täter unter Telefon 040 / 428656789
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige