Einbrecher in Barmbek-Nord geschnappt

Anzeige
Hamburg-Barmbek: Polizei Hamburg nimmt Einbrecher fest, der Tatverdächtige gilt als Intensivtäter Symbolfoto: thinkstock
Hamburg: Meister-Francke-Straße |

Zeuge alarmiert Polizei, die den Beschuldigten in Tatortnähe stellt

Barmbek-Nord Verdächtige Geräusche alarmierten am frühen Donnerstagmorgen (4. April) gegen 4.45 Uhr einen Anwohner in der Meister-Francke-Straße. Der Zeuge entdeckte einen Mann, der mit einer Taschenlampe in einem Geschäft stand. Als sich eine Passantin näherte, schaltete der Unbekannte die Taschenlampe aus und flüchtete. Der Anwohner rief daraufhin die Polizei und gab eine Beschreibung des Tatverdächtigen durch. Die Polizisten konnten den Tatverdächtigen, einen 18 Jahre alten Mann, in Tatortnähe stellen. Der junge Mann gilt als Intensivtäter. Bei der Überprüfung des Tatorts entdeckten die Beamten eine eingeschlagene Scheibe und einen PC-Monitor, der bereits für den Abtransport bereit stand. Nach den kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurde der 18-Jährige einem Haftrichter vorgeführt. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige