Geld gestohlen

Anzeige
Symbolbild: mdt
Bei einer an der Wachtelstraße lebenden Seniorin klingelte es kürzlich gegen 15.30 Uhr an der Wohnungstür. In der Annahme, es handelte sich um ihren Pflegedienst, öffnete die 85-Jährige. Vor ihr stand ein fremder Mann, der erklärte, er müsse die Heizkörper überprüfen. Die alte Dame ließ den vermeintlichen Handwerker herein und folgte seiner anschließenden Aufforderung, in die Küche zu gehen, das Wasser aufzudrehen und zu warten, bis er Bescheid sage. Während dessen sah sich der Mann offenbar nach Wertsachen um. Als er wenig später wieder in der Küche auftauchte, meinte der Trickdieb, er müsse noch Werkzeug holen und verschwand. Wie die Barmberkerin wenig später feststellte, hatte der Täter ihr Portemonnaie mit mehreren hundert Euro geplündert. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige