Messerstecher stieg in Barmbek ein

Anzeige
Für die Ergreifung des Messerstechers wurde eine Belohnung von 5.000 Euro ausgesetzt Symbolfoto: wb

Polizei bittet um Hinweise

Barmbek/St. Pauli Die Polizei hofft, den bislang unaufgeklärten lebensgefährlichen Angriff auf einen Taxifahrer mit Hilfe der ZDF-Fernsehsendung Aktenzeichen XY...ungelöst am am Mittwoch, 20. Mai, 20:15 Uhr, aufklären zu können. In der Nacht auf den 7. Mai 2014 wurde ein 59-jähriger Taxifahrer von einem bislang unbekannten Täter attackiert und durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt. Seitdem führen Staatsanwaltschaft Hamburg und die Mordkommission im Landeskriminalamt (LKA 41) die Ermittlungen.
Nach bisherigen Erkenntnissen nahm der Taxifahrer den späteren Täter gegen 1.50 Uhr im Bereich Hamburg-Barmbek (Krausestraße/Bramfelder Straße/Drosselstraße) als Fahrgast auf. Von dort ließ sich der Täter in Richtung St. Pauli fahren. Im Bereich der Hamburg Messe Eingang Halle Süd (Tschaikowskyplatz) stoppte das Taxi; dort kam es dann zu dem lebensgefährlichen Angriff auf den Fahrer. Der Täter flüchtete Richtung Karolinenviertel.
Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat zur Erlangung sachdienlicher Hinweise, die zur Aufklärung der Tat und zur Ermittlung oder Ergreifung des Täters führen, jetzt eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro ausgesetzt. (wb)

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 4286-56789
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige