Reifen platt- Geld futsch

Anzeige

Tatort Barmbek

Ein Taxifahrer, der sich zum Einkaufen mit seiner Frau vor einem Supermarkt in der Dehnhaide getroffen hatte, wollte nach Verstauen der Waren im Kofferraum seinen Pkw ausparken. Dabei stellte er fest, dass sich das Fahrzeug merkwürdig lenken ließ. Der 68-Jährige stieg aus und bemerkte, dass der rechte Vorderreifen platt war. Als ihm beim Reifenwechsel warm wurde, zog er seine Jacke aus und suchte sein Portemonnaie. Dabei registrierte er, dass dieses verschwunden war. Auch in der Seitenablage konnte er die Geldbörse mit 100 Euro und einem USB-Stick nicht finden. Wie die Polizei bei ihren Ermittlungen feststellte, war der Reifen mit einem Messer zerstochen worden. Offenbar ein Ablenkungsmanöver des Täters, um während des Radwechsels an das Geld seines Opfers zu gelangen. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige