Toter bei Wohnungsbrand

Anzeige
Bei dem Brand kam ein 51 Jahre alter, gehbehinderter Mann ums Leben Foto: wb

Ein Fremdverschulden oder ein technischer Defekt werden derzeit ausgeschlossen

Ohlsdorf Da konnte auch die Feuerwehr nicht mehr helfen. In der zweiten Etage eines Mehrfamilienhauses im Rübenkamp brach am vergangenen Sonnabend gegen 3.30 Uhr ein Feuer aus, bei dem ein 51 Jahre alter, gehbehinderter Mann ums Leben kam. Nachbarn hatten dessen Hilfeschreie gehört und die Feuerwehr gerufen.
Als die Feuerwehrleute mit schwerem Atemschutzgerät in die Wohnung eindrangen, schlugen ihnen Flammen und Qualm entgegen. Im Schlafzimmer stießen sie auf den bereits verkohlten Leichnam des Mieters.
Da der Mann starker Raucher gewesen war, könnte er mit brennender Zigarette eingeschlafen sein. Ein Fremdverschulden oder einen technischen Defekt schließt die Polizei nach ersten Erkenntnissen jedenfalls aus. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige