Zeugin sorgt für Festnahme

Anzeige
Eine Radfahrerin entdeckt zwei Auto-Aufbrecher Symbolfoto: wb

Radfahrerin stellt Auto-Aufbrecher

Ohlsdorf Äußerst geschickt verhielt sich eine Frau, die vor kurzem um 16 Uhr nach dem Besuch einer Grabstätte mit ihrem Fahrrad auf dem Friedhof Ohlsdorf unterwegs war. Nahe der Kapelle 4 fielen ihr zwei Männer auf, die neben einem parkenden Skoda Fabia standen und je eine Tasche in den Händen hielten. Als die Verdächtigen die Radlerin bemerkten, wechselten sie die Straßenseite und verschwanden in einem Weg zwischen den Gräbern. Die 68-Jährige fuhr an den Pkw heran und sah, dass eine Seitenscheibe eingeschlagen worden war. Wenige Minuten später gelang es ihr, die Eigentümer des Autos ausfindig zu machen. Ein Ehepaar, dass sofort feststellte, dass die Handtasche der Frau vom Sitz verschwunden war. Während der Mann die Polizei alarmierte, machte sich die mutige Radlerin auf die Suche nach den Tätern, die sie schon kurz darauf auf einer Bank entdeckte. Vor ihnen auf dem Boden lag die gestohlene Tasche. Die Rentnerin nahm die Beute an sich und ließ sich von den alkoholisierten mutmaßlichen Kfz-Aufbrechern den Inhalt der beiden Taschen zeigen, in denen sich ein Schraubendreher befand. Dann forderte sie die Täter auf sitzen zu bleiben. Die Polizei wäre bereits unterwegs. Die Männer entgegneten, dass sie nichts mit dem Diebstahl zu tun hätten und entfernten sich. Eine Wagenbesetzung spürte die 41 und 46 Jahre alten Männer in einem Dickicht auf. Sie wurden dem Untersuchungsgefängnis überstellt. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige