offline

Nic Wendorf

32
Heimatort ist: Barmbek
32 Punkte | registriert seit 17.10.2013
Beiträge: 5 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
Geschichte findet immer statt, also mit offenen Augen durch die Strassen gehen.
2 Bilder

Die Nachkriegszeit in Barmbek

Nic Wendorf
Nic Wendorf | Barmbek | am 21.09.2015

Der Schriftsteller Peter Oebel ist am 23.09.2015 zu Gast in der Ausstellung "Barmbek- eine Entdeckungsreise". Peter Oebel, der während der Nachkriegszeit in den Straßen von Barmbek aufwuchs, liest aus seinem Buch "Alex", in dem er in Fragmenten die Geschichte des Jungen Alexander Zinser erzählt. Erinnerungen an "Muckefuck", Care-Pakete...an die Zeit, als eine Karte für das Freibad noch zwei Groschen kostete. Ein Buch für...

2 Bilder

Geschichtswerkstätten öffnen Sonntag ihre Türen

Nic Wendorf
Nic Wendorf | Barmbek | am 01.10.2014

Am 05.10.2014 findet in Hamburg der 1.Tag der Geschichtswerkstätten statt. Die Geschichtswerkstätten und Stadtteilarchive werden an diesem Sonntag ihre Türen öffnen und einen Einblick in ihre wichtige Arbeit geben. Ein paar wenige Beispiele, für die Angebote an diesem Tag: Das Stadtteilarchiv Bramfeld bietet um 10 Uhr das Generationen-Projekt an, eine Stadtteilerkundung mit Senioren und Kindern. Bei gutem Wetter...

1 Bild

Erinnern an die Opfer

Nic Wendorf
Nic Wendorf | Uhlenhorst | am 16.09.2014

Hamburg: St. Gertrud | In Hamburg liegen mehr als 4700 Stolpersteine, so auch in Uhlenhorst und Hohenfelde. In der Kirche St. Gertrud findet am 19.09.2014 um 20 Uhr ein Erinnern an die Opfer des Nationalsozialismus statt. Mit Musik und Redebeiträgen soll daran erinnert werden das die Opfer überall waren. So sollen diverse Biographien verlesen werden, um deutlich zu machen das hinter jedem Stolperstein ein Schicksal steht; ein Leben was zerstört...

3 Bilder

Das Abschied nehmen fällt nicht schwer

Nic Wendorf
Nic Wendorf | Barmbek | am 05.09.2014

Am heutigen Abend fand das Abschiedsfest vom Hertie-Haus statt, welches nun schon fast zur Hälfte abgrissen ist. Zahlreiche Besucher fanden sich zu Gesprächen zusammen, bewunderten die Bilder im Kunst-Imbiss oder tranken das ein oder andere Getränk. Die Kinder erfreuten sich an den Lufballons, die verteilt wurden, und an den Tischen des Stadtteilnetzwerks "Barmbek blüht" waren Buttons, Flyer und Stifte zu ergattern. Ein...

2 Bilder

Endlich Abriss!

Nic Wendorf
Nic Wendorf | Barmbek | am 05.09.2014

Schon seit Jahren stellt das alte Hertie-Haus einen Schandfleck in Barmbek dar. Nach ewigen Diskussionen und ebenso vielen Verwerfungen nimmt der Abriss seinen Lauf. Im Moment wirkt der Platz, der früher einmal ein Busbahnhof war, durch Bagger und Schutt eher wie eine riesige Staubwüste. Anwohner beobachten die riesigen Bagger vom Bauzaun aus und sehen, wie die riesigen Greifer sich in das Innere des Hauses fressen. Trotz...