Erfolgreicher Saison-Abschluss für DSC Hanseat-Futsaler - Platz 5 als Aufsteiger mehr als respektabel

Anzeige
Hamburg: Sporthalle Steilshoop |

Lange mussten die DSC Hanseat-Futsaler als Aufsteiger auf ihre ersten Punkte in der Futsal-Verbandsliga Hamburg warten: Obwohl man in kaum einem Spiel ausser gegen die "Über-Mannschaft" Hamburg Panthers wirklich chancenlos war, gelang erst am drittletzten Spieltag gelang der erste Sieg gegen Sparta Hamburg (5:4). Mit dem 8:7-Erfolg gegen Futsal Hamburg am letzen Spieltag schafften die Hanseaten jetzt noch den Sprung auf Platz 5.

Trotz der Rot-Sperre gegen Spieler-Manager Michael Wedel und mehrerer krankheitsbedingter Ausfälle gingen die Dulsberger in der Sporthalle Steilshoop schnell durch Treffer von Pierre Paszek und Jasen Nasrey (2) mit 3:0 in Führung. Nachdem Futsal Hamburg zunächst auf 2:3 verkürzen konnte, stellten wiederum Nasrey und Miguel Marcus den alten Abstand zum 5:2 wieder her, bevor Futsal Hamburg quasi mit dem Pausenpfiff den 5:3-Halbzeitstand herstellte.

In der 2. Halbzeit wurde das Match zunehmend enger: Futsal Hamburg glich zum 5:5 aus, Alex Tatsis brachte den DSC erneut mit 6:5 in Führung, Futsal Hamburg glich erneut aus. In der Folge traf Nasrey für den DSC 2 x Latte bzw. Pfosten, auich Futsal Hamburg scheiterte mehrfach nur knapp.

In den Schlussminuten brachten dann 2 Konter über Miguel Marcus die 8:6-Entscheidung zugunsten des DSC Hanseat. Futsal Hamburg konnte zwar noch auf 8:7 verkürzen, aber mit einer letzten Parade sicherte Torhüter Luca Bönigk den Dulsberger Erfolg.

Ein weiterer schöner Saison-Abschluss für die junge DSC Hanseat-Futsal-Abteilung: Nach dem Aufstieg im ersten Jahr des Bestehens den 4. Platz hinter den Tarditionsteams Panthers, St. Pauli und MSV nur um 1 Punkt verpasst zu haben, ist ein mehr als respektables Saison-Fazit.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige