Hamburg: Verstärkung für die Offensive

Anzeige
Im Aufgebot des HSV Barmbek-Uhlenhorst gab es zahlreiche Veränderungen

Fußball: Oberligist HSV Barmbek-Uhlenhorst holt zehn neue Spieler. Stürmer Dju neu im Team

Hamburg. 40 Zähler und einen einstelligen Tabellenplatz hatten sich die Kicker des Oberligisten HSV Barmbek-Uhlenhorst (BU) in der vergangenen Saison zum Ziel gesetzt. Bis zum 29. Spieltag ging die Rechnung der Verantwortlichen auch auf: Die angestrebten Punkte und der damit verbundene Klassenerhalt waren erreicht. Doch mit dem einstelligen Rang wurde es nichts, weil dem Team auf der Zielgeraden plötzlich die Luft ausging und es nach fünf Niederlagen auf Platz 13 abrutschte. So etwas möchten die Barmbeker nicht noch einmal erleben. Eine Reihe neuer Kicker soll für mehr Stabilität und frischen Elan sorgen. Zwölf Abgängen stehen zehn Zugänge gegenüber. Besonders schmerzlich wiegt der Verlust von Mittelfeldspieler Marcus Schwoy, der in den vergangenen eineinhalb Jahren nicht nur sportlich, sondern auch menschlich eine feste Größe im Team war. Gerne behalten hätte Trainer Frank Pieper auch den 19-jährigen, talentierten Ramen Nurzai. Bei ihren Neuverpflichtungen legten die Verantwortlichen ein besonderes Augenmerk auf die Offensive. Mit Ivan Sa Borges Dju (28) wurde ein gestandener Stürmer an die Steilshooper Straße geholt, während sich die beiden Angreifer Janis Korczanowski und Robin Polzin vom SC Concordia noch in der Oberliga akklimatisieren müssen. Eine zweite Baustelle bei BU war die Torwartposition, da der mit einem Kreuzbandriss ausgefallene Dennis Bock noch nicht wieder fit ist. Mit dem erfahrenen André Tholsen und Kaspar Plendiskis wurden zwei neue Keeper verpflichtet.

Zugänge

Bastian Hagen (Teutonia 10), Gene Carlson (VfL 93), Lars
und Felix Feuerlein (beide
Barsbütteler SV), Niklas Müller-Leitloff (SC Vier- und Marschlande), Kaspars Plendiskis (SG Aumund-Vegesack), Robin Polzin, Janis Korczanowski (beide SC Concordia), Ivan Sa Borges Dju (SV Curslack-Neuengamme), Mirko Wiedemann (FC Emmendingen 03);

Abgänge

Patrik Prinz, Kevin Göde (beide TSV Sasel), Ramen Nurzai (SC Alstertal-Langenhorn), Mazlum Oruk, Gaetano Galliani, Tobias Beier (alle unbekannt), Mert Özel (SC Poppenbüttel), Dennis Wolf, Tobias Stöhr (beide Tus Osdorf),), Kevin Lange (eigene 2.Liga), Marcus Schwoy (eigene AH), Henryk Thurow (pausiert)

Das Aufgebot

2014/ 2015
TOR: Dennis Bock, Kaspars Plendiskis, André Tholen; ABWEHR: Bastian Hagen, Dennis Bohnhorst, Gene Carlson, Fabio Dammann, Mike Griesch, Sebastian Klitzke, Niklas Müller-Leitloff, Heiner Twardawa; MITTELFELD: Tom Bober, Felix Feuerlein, Lars Feuerlein, Jon Hoeft, Ibrahim Kone, Christian Merkle, Tolga Odabasd, Achraf Ouro-Gnaou, Pierre Paszek, Tarek Pressel, Deniz Topal, Mirko Wiedemann; ANGRIFF: Alexey Bugrov, Janis Korczanowski, Robin Polzin, Ivan Sa Borges Dju, Adrian Sousa (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige