In 11 Minuten zum Aufstieg: DSC Hanseat Futsal gewinnt Verbandsliga-Relegationsspiel mit 9:4

Anzeige
Hamburg: Sporthalle Steilshoop |

Vor etwas mehr als 1 Jahr wurde er gegründet, schon nach so kurzer Zeit schafft er den Aufstieg in Hamburgs oberste Spielklasse, die Futsal-Verbandsliga: Der DSC Hanseat Futsal. Im Relegationsspiel gegen den FC Matin gab es am vergangenen Samstag einen am Ende hochverdienten 9:4-Erfolg. Damit spielt in der kommenden Saison erstmals nach 58 Jahren wieder eine DSC-Mannschaft in der Hamburger Verbandsliga: Letztmals hatte das 1958 der damalige DSC Stern/Pfeil mit dem späteren FC St. Pauli-Jahrhundertstürmer Peter Osterhoff geschafft.

Nach einem 16:2 im Sommer 2015 gingen die DSC Hanseat-Futsaler optimistisch in das Spiel gegen den Verbandsliga-Letzten. Und zunächst schien sich dieser Optimismus zu bestätigen: Lediglich der herausragende Torwart des FC Matin und die Abschlussschwäche der Hanseaten verhinderten in den ersten 10 Minuten bei 6 klaren Torchancen eine deutliche Führung für den DSC. Im Gefühl der deutlichen spielerischen Überlegenheit bestimmten aber zunehmend Einzelaktionen den Auftritt der Dulsberger, was sich sehr schnell rächte: Mit einem sauber ausgespielten Konter ging der FC Matin in der 10. Minute mit 1:0 in Führung, gegen jetzt verunsicherte Hanseaten folgte 5 Minuten später sogar das 2:0. Zwar gelang Jasen Nasrey 4 Minuten vor der Pause der 2:1-Anschlusstreffer, den der FC Matin aber kurz nach der Pause mit einem zu leicht herausgespielten 3:1 konterte.

Dieser Treffer hätte schon das Aus für die Dulsberger Hoffnungen sein können, tatsächlich wurde er zur Initialzündung für 11 magische Minuten, in denen das Team von Trainer Daniel Schotte den Gegner mit wieder gewonnener mannschaftlicher Geschlossenheit, präzisem Passspiel und hohem Tempo geradezu zerlegte. Die Tore fielen fast im Minuten-Rhythmus:

23. Minute: 3:2 Serhat Srayoglue
24. Minute: 3:3 Miguel Marcus
25. Minute: 3:4 Michael Wedel
29. Minute: 3:5 Tolga Gemicioglu
29. Minute: 3:6 Jasen Nasrey
32. Minute: 3:7 Jasen Nasrey
33. Minute: 3:8 Marc Lattermann
34. Minute: 3:9 Marc Lattermann

​Der 9:4-Treffer des FC Matin 2 Minuten vor Schluss war dann nur noch Ergebniskosmetik gegen den frisch gebackenen Futsal-Verbandsligisten.

Wer das Erfolgsteam der Saison 2015/16 noch mal sehen möchte: Am Samstag, 30. Januar, trifft der DSC Hanseat Futsal im Pokal und letzten Saisonspiel auf Futsal Hamburg. Gegen den Verbandsligisten gab es im Hinspiel eine 1:4-Niederlage. Es wird interessant zu sehen, ob die Hanseaten diesmal im Vorgriff auf die kommenden Saison besser dagegenhalten können (17.30 Uhr, Halle der HFV-Sportschule).
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige