My Fair Lady zum Jubiläum

Wann? 22.09.2017 bis 24.09.2017

Wo? Soltausredder 28, Soltausredder 28, 22885 Barsbüttel DE
Anzeige
Das Ensemble des Theater 47/VB Jenfeld Foto: privat
Barsbüttel: Soltausredder 28 |

70 Jahre Theater 47 / VB Jenfeld. Premiere am 22. September

Jenfeld/Barsbüttel My Fair Lady, im März 1956 in New York uraufgeführt, lief sechs Jahre am Broadway und brachte es auf 2.717 Vorstellungen. Die Verfilmung mit Audrey Hepburn und Rex Harrison in den Hauptrollen wurde bei der Oscarverleihung 1965 als beste Produktion des Jahres ausgezeichnet. Jetzt wollen Professor Higgins und Blumenverkäuferin Eliza Doolittle Jenfeld und die Gemeinde Barsbüttel erobern. Das Theater 47/Volksspielbühne (VB) Jenfeld feiert mit dem Musical nach Bernhard Shaws „Pygmalion“ ihr 70. Jubiläum. Und weil sieben Jahrezehnte für eine Amateurbühne eine beachtlich lange Zeit sind, haben sich alle Spielleiter und fast alle Mitglieder gemeinsam ins Zeug gelegt und blicken nun erwartungsvoll den insgesamt neun Aufführungen entgegen. Weil die Produktionskosten für das Jubiläumsstück höher waren als gewöhnlich, mussten die Kartenpreise leicht angehoben werden. Das soll eine Ausnahme bleiben, versprechen die Mitglieder. Die Handlung des Musicals noch einmal in Kurzfassung: London um 1912. Professor Higgins (Thomas Vogt) trifft nach einem Opernbesuch auf dem Blumenmarkt auf die Blumenverkäuferin Eliza Doolittle (Kirsten Mecke). Ihre kraftvolle vulgäre Sprache nimmt er als Beispiel für die Deformierung der Muttersprache. Dabei trifft er zufällig auf Oberst Pickering (Uwe Christan). Higgins glaubt, selbst ein Blumenmädchen wie Eliza könne ihren Stand verbessern und eine anerkannte Dame sein, sofern sie richtiges Englisch spräche. Sie gehen eine Wette ein, nach der er jeden aus dem niederen Stand so schulen könnte, dass er in der Abendgesellschaft nicht auffallen würde. Das ist nicht ganz einfach, aber Eliza ist eine Musterschülerin. (wb)

Termine und Karten

My Fair Lady: Jenfeld-Haus, Charlottenburger Straße 1: Freitag, 22. September, 20 Uhr, Premiere. 14 Euro; Sonnabend, 23. 9. + So, 24.9. jeweils 15 Uhr (m. Kaffee/Kuchen), 17 Euro;Erich-Kästner-Gemeinschaftsschule, Soltausredder 28, Fr. 6. 10., 20 Uhr, 14 Euro. Sa. 7.10. + So. 8.10. jeweils 15 Uhr (m. Kaffee/Kuchen), 17 Euro; Fr. 13.10, 230 Uhr, 14 Euro, Sa. 14.10. + So. 15.10. jeweils 15 Uhr (m. Kaffee/Kuchen), 17 Euro. Kartenbestellungen für die Nachmittagsvorstellungen verbindlich bitte bis Donnerstagmittag bei Frau Veldkamp, Telefon 7124812. Absagen bis Mittwoch, 13. September.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige