„Auf ein Neues!“

Anzeige

Hans Scheibner zu Gast im Kulturladen Hamm

Hamm Liebe Hammerinnen und Hammer, liebe Freunde des Stadtteils, „Das macht doch nichts, das merkt doch keiner!“ Dieses 1979 komponierte Lied wurde Hans Scheibners populärster Song, vor allem auch deshalb, weil er es im Lauf der Jahre immer wieder mit neuen, auf aktuelle Ereignisse eingehende Strophen erweiterte. Man könnte mit Fug und Recht behaupten: Wer Hans Scheibner nicht kennt, hat die Welt verpennt. Am Donnerstag, 21. Januar, ist Hans Scheibner zu Gast im Kulturladen Hamm, Carl-Petersen-Straße 76, Hofzugang. Und zwar mit seinem satirischen Jahresausblick 2016 „Auf ein Neues!“. „Auf ein Neues!“ – das ist bei Scheibner beides: ein hoffnungsvoller und ein schier verzweifelter Ausruf. Ach ja, man darf gespannt sein auf alle neuen falschen Versprechungen in der Politik. Das Wichtigste sieht man ja jetzt schon: Seehofer lässt ganz Bayern mit Stacheldraht einzäunen und fordert Betreuungsgeld für sich. Die Merkel tritt ab sofort nur noch mit Kopftuch auf und verneigt sich fünf Mal am Tag gen Mekka. VW hat endlich den Schuldigen für den Abgasbetrug gefunden: Ex-Bundespräsident Christian Wulff. Als Aufsichtsrat von VW hat er schon 2011 seine schädlichen Abgase manipuliert und beschönigt, „was am Ende hinten rauskommt“. Die Neo-Nazi-Idioten und die Pegida wollen nie mehr „Deutschland über alles“ grölen, weil sie Angst haben, das könnte von den Flüchtlingen als Willkommensgruß verstanden werden. Alle Flüchtlinge haben für zehn Jahre Arbeit: Sie dürfen auf dem Berliner Flughafen das Unkraut wegschneiden – mit der Nagelschere. „Auf ein Neues!“ – das heißt bei Scheibner aber auch: Auf ein neues befreiendes Lachen und Schmunzeln über uns selbst und alle die Absurditäten, die wir überstanden haben und die uns wieder erwarten. Eine schöne Woche wünscht die Stadtteilinitiative Hamm

Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Karten erhalten Sie im Vorverkauf zum Preis von 13 Euro – an der Abendkasse kosten sie dann 15 Euro (ausschließlich im Kulturladen Hamm).
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige