Auf ins Märchenland

Anzeige

Das kleine hoftheater spielt „Die Bremer Stadtmusikanten“

Horn. Ausgedient: Die vier Haustiere von Frau Bolte sind zu alt, um ihre Aufgaben zu erfüllen. Der Hahn verschläft die Morgenstunde, die Katze jagt keine Mäuse mehr, der Hund verjagt keine Diebe, der Esel kann keine Lasten mehr tragen. Prompt beschließt die Müllerin, die nutzlosen Tiere aus dem Weg zu räumen. „Nicht mit uns“, beschließen die Freunde und machen sich gemeinsam auf den Weg nach Bremen, wo sie als Stadtmusikanten auftreten wollen. Doch auf ihrer Flucht in ein neues Leben verlaufen sich die Tiere im Wald. Das helle Licht einer Räuberhütte scheint die Rettung aus der Not. Mit etwas Raffinesse gelingt es den Vieren, die Bewohner zu vertreiben und sich ein neues Zuhause einzurichten. Doch sie haben ihre Rechnung ohne die gefürchtete Räuberhauptfrau Gertrude gemacht ...
Das kleine hoftheater zeigt den Klassiker „Die Bremer Stadtmusikanten“ von Manfred Hinrichs als Weihnachtsmärchen mit Musik für Zuschauer ab vier Jahren. Regie: Ines Hubert (mk)

Generalprobe: Donnerstag, 22. Nov., 20 Uhr, das kleine hoftheater, Bei der Martinskirche 2. Eintritt 6 Euro. Weitere Termine: Sonntag, 25. Nov., 15 Uhr und Freitag, 30. Nov., 10 Uhr und 12.30 Uhr. Bis 16. Dezember. Eintritt Kinder 9 Euro, Erwachsene 11 Euro, Karten: Tel.: 68 15 72 oder hier.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige