Bissiger Schlagabtausch

Anzeige
Viola (Sandra Kiefer, oben) und Elfriede (Ingrid Sanne) könnten unterschiedlicher nicht sein Foto: Anders Balari

Jeux de Scène - eine bitterböse Komödie im Theater das Zimmer

Horn Die eine, Viola, ist Schauspielerin, die andere, Elfriede, Autorin. Eigentlich sind sie befreundet. Die Autorin hat sich für ihr neues Stück Hortense als Darstellerin gewünscht, aber Hortense ist bedeutungsschwangere Texte dieser Art nicht gewöhnt. Auf der leeren Bühne treffen sie sich zur ersten Leseprobe, die sich schnell in einen Schlagabtausch verwandelt. Sie kennen sich gut genug, um die Gegnerin todsicher zu treffen, die spitzen Zungen verwandeln sich in scharfe Floretts. Die Freundschaft gerät ins Wanken. Aber wie es beim Theater und im wirklichen Leben so ist: Am Ende liebt man sich wieder.

Zickenalarm


Die bissige Komödie von Victor Haim mit ihren unwiderstehlich komischen Dialogen bietet zwei Komödiantinnen ein brillantes Feuerwerk von Pointen. Und Sandra Kiefer in der Rolle der erfolgreichen Schauspielerin Viola und Ingrid Sanne als preisgekrönte Autorin Elfriede „feuern“ das mit großer Spielfreude ab. Ein Vergnügen für den Zuschauer, den beiden zuzusehen, wie sie sich umgarnen, einander schmeicheln und unterschwellig doch immer das eigene Ego und die eigene Kunst für das einzig Wahre halten. Zickenalarm vom Feinsten. Bis sie ihre Maske fallen lassen und sich schonungslos offene Worte an den Kopf werfen und die Zusammenarbeit aufkündigen, um am Ende doch wieder zu einander zu finden.
Mit „Jeux de Scene“ startete Hamburgs kleinstes Theater seine achte Produktion. Wie für alle ihre sieben Vorgänger, zeichnen auch für diese bitterböse und unterhaltsame Komödie die drei Theaterleiter Lars Ceglecki, Sandra Kiefer und Jan Holtappels verantwortlich. (wb)

Freitag, 23. Oktober, um 20 Uhr, Theater das Zimmer, Washingtonallee 42. Karten für 19/ 12 Euro unter 65 99 11 68. Eine weitere Aufführung gibt es am Freitag, 30. Oktober um 20 Uhr. Weitere Informationen: www.theater-das-zimmer.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige