Das Intimleben des Adrian Mole, 13 3/4 Jahre alt - mit Moritz von Zeddelmann und Pablo Ruiz

Wann? 15.10.2015 19:00 Uhr

Wo? Gemeinschaftsraum der BGFG, Horner Weg 115, 22111 Hamburg DE
Anzeige
Moritz von Zeddelmann
Hamburg: Gemeinschaftsraum der BGFG |

Bei der BGFG (Baugenossenschaft freier Gewerkschafter)-Reihe "Kultur vor Ort" geht es diesmal, in Horn, nur um das Eine, Pickel, Schule, Mädchen und das "very British" – natürlich mit (südamerikanischer) live-Musik, einem kleinen, kostenlosen Imbiss - und - der Eintritt ist frei!

Das Intimleben des Adrian Mole, 13 ¾ Jahre

Adrian Mole ist eine Figur der englischen Autorin Sue Townsend. Und er ist, nun ja, ein ganz normaler Jugendlicher. Bis auf die Tatsache, dass er Tagebuch führt. Und so schreibt er penibel, Tag für Tag, seine ganz normalen Fantasien und altersbedingten Probleme auf, als da wären: Pickel, Schule und Mädchen, vor allem Pandora – und dann will er natürlich ein großer Dichter werden, mit Versen wie „Pandora! Ich bete Dich an, ich flehe Dich an, hör‘ mich an…“ Derlei schickt er aber nicht nur der Angebeteten, sondern auch an die Lyrik-Abteilung des Rundfunks… Und so kommentiert der Adrian aus der Sicht des Heranwachsenden die - für seine Begriffe - reichlich verworrene und undurchschaubare Erwachsenenwelt – und natürlich sieht er sich als missverstandener Intellektueller, allein gelassen im Kampf gegen eine uneinsichtige, unsensible Umwelt ... Es ist einfach schrecklich – und das Buch von Sue Townsend ist einfach schrecklich schön. Ach was: Es ist hinreißend!

Moritz von Zeddelmann liest

Moritz von Zeddelmann, der Absolvent der "Schule für Schauspiel Hamburg" ist mittlerweile richtig gut im Fernsehen präsent. Er war schon im deutschen TV-Klassiker „Tatort“ zu sehen und gehörte zu denen, die in der ungewöhnlichen Serie „Unter Gaunern“ für Furore sorgten. Im „Spielfilm-Geschäft“ ist er mittlerweile auch erfolgreich zugange, sogar im internationalen. Die englische Kritik adelte ihn als „leidenschaftlichen Schauspieler“. Dass er auch auf der Bühne zuhause ist, das versteht sich fast von selbst. Moritz von Zeddelmann liest den Adrian Mole…

Pablo Ruiz spielt

Pablo Ruiz ist seit seinem 20.Lebensjahr als Gitarrenlehrer und Musiker in Südamerika und Deutschland tätig. In Hamburg unterrichtet er an diversen Schulen, aber auch am Hamburger Konservatorium. Seine Musik ist, natürlich, international ( Weltmusik), d.h. er spielt Folk, Pop, Blues - mit dem Schwerpunkt Latin. Kurzum: Er wird „Adrian Mole“ mindestens ebenso „zum Tanzen bringen“, wie Moritz von Zeddelmann…
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige