Duo Dekolleté präsentiert Tucholsky

Anzeige
Kristina Bischoff (li.) und Peri Arndt sind das „Duo Dekolleté“ Foto: wb

Chansons und Couplets in der Reihe der Gutshaus-Konzerte

Glinde Die Reihe der Glinder Gutshaus-Konzerte startet mit einer besonderen Veranstaltung ins neue Jahr. Unter dem Titel „Mir ist so mulmig“ singt Kristina Bischoff Texte aus der Feder des Schriftstellers Kurt Tucholsky (1890 - 1935), die von Komponisten der 20er und 30er-Jahre vertont wurden. Kleine, nachdenkliche, politische und berlinerische Stücke wie „Park Monceau“, „Das Vertiko“ oder „Feldfrüchte“ hat die ausgebildete Sängerin, NDR-Moderatorin und Leiterin des Popchores Siddha Singers Hamburg ausgesucht. Peri Arndt, Musikpädagogin und Bergedorfer SPD-Bürgerschaftsabgeordnete begleitet Bischoff dazu am Klavier. Seit 1995 sind Bischoff und Arndt das Duo Dekolleté.
Zur Einführung spricht Dr. Marlies Lehmann, Leiterin der VHS Glinde mit der Kunsthistorikerin Dr. Gabriele Himmelmann über das Berlin der 20er Jahre. Karten für 15 Euro können unter Telefon 710004-11 oder per Email an info@gutshaus-glinde.de reserviert werden. (wb)
Freitag, 9. Januar, 19 Uhr Einführung, 20 Uhr Konzertbeginn, Gemeinschaftszentrum Sönke-Nissen-Park Stiftung Möllner Landstraße 53, www.gutshaus-glinde.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige