Einbruch in Theater das Zimmer

Anzeige
Das Theater das Zimmer an der Washingtonallee
Hamburg: Theater das Zimmer |

Zimmer-Theater braucht Spenden

Die Einbrecher verwüsteten das Klein-Theater und klauten teure technische Anlagen. Der Betrieb soll weiterlaufen. Betreiber sammeln Spenden

In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag ist in das Theater „das Zimmer“ in der Washingtonallee eingebrochen worden. Die Täter haben Verwüstung und Zerstörung hinterlassen und neben technischen Geräten auch Kostüme, Perücken und Requisiten gestohlen. Besonders schlimm: Die Einbrecher entwendeten teure technische Geräte wie die Tonanlage, das Lichtpult, mehrere Scheinwerfer und den Beamer. „Soetwas einem kleinen, von der Kulturbehörde nicht geförderten Theater anzutun, das finanziell zu überleben versucht, ist zutiefst unmenschlich“, sagt Theaterleiter Lars Ceglecki traurig. Und: Auch verschiedene Requisiten aus der aktuellen Produktion „Maria Stuart“, die am 12. Januar Premiere hatte, sind weg. Erste Hilfe leisten die Kollegen vom „Sprechwerk“ aus Borgfelde: „Wir helfen mit Technik, aber das ist natürlich keine Dauerlösung“, sagt Intendantin Konstanze Ullmer. „Wir wollen auf jeden Fall am Wochenende wieder spielen“, erklärt Lars Ceglecki, „die Vorstellungen von Maria Stuart am Freitag um 20 Uhr und am Sonntag um 18 Uhr finden statt.“ Eine Versicherung gegen Diebstahl gab es nicht. Das Theater „das Zimmer“ braucht jetzt finanzielle Hilfe, wer spenden möchte, kann dies bei der Haspa unter der Kontonummer DE 59 2005 0550 1247 1280 67 tun. (sh)
Anzeige
Anzeige
3 Kommentare
6
Katharina L. aus Horn | 16.01.2017 | 20:12  
6
Klaus Sebring aus Eppendorf | 17.01.2017 | 14:08  
37
Laila Mahfouz aus Bramfeld | 18.01.2017 | 19:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige