Es grünt so grün...

Anzeige

Hoftheater startet mit „My fair Lady“ in Jubiläumssaison

Von Mona Kampe
Horn
Gewagte Wette: Professor Higgins und Colonel Pickering setzen gegeneinander, dass ersterer es nicht schafft, die ungebildete Blumenverkäuferin Eliza Doolittle in eine gesellschaftstaugliche Daume zu verwandeln. Diese ist gänzlich unmotiviert, bis sie erfährt, dass ihr endlich ein Dach über dem Kopf blüht. Ade Straßenleben, hallo Etikette! Gelingt es dem Sprachwissenschaftler, aus der derben Erscheinung eine „My Fair Lady“ zu formen?
Das kleine Hoftheater präsentiert zum Auftakt seines 30-jährigen Jubiläums den bekannten und beliebten Musical-Klassiker von Alan Jay Lerner und Frederick Loewe in der deutschen Fassung von Robert Gilbert. Zuschauer erwartet unter der Regie von Intendantin Petra Behrsing, der musikalischen Leitung von Katrin Redepenning und der Choreografie von Norman Deppe ein Bühnenspektakel mit Original-Filmmusik und Live-Gesang des großen Ensembles. Neben den Protagonisten Jessica Krüger und Ulrich Allroggen finden sich auch die Initiatoren und zahlreiche bekannte sowie neue Hoftheater-Gesichter gemeinsam vor dem roten Vorhang wieder: Helmut Gentsch, Leif Scheele, Mario Klampfl, Bärbel Stieg, Andreas Püst, Anja Frers, Gaby Wittpohl, Katrin Röser, Fabian Pleiser und Peter Esch. Das Publikum freut sich in bewährter Tradition auf einen bunten, amüsanten, herzlichen Abend – in der neuen Spielzeit bereits um 19.30 Uhr!

Freitag, 4. September, 19.30 Uhr (Premiere), das kleine Hoftheater, Bei der Martinskirche 2. Weitere Vorstellungen bis 4. Oktober. Eintritt 28 Euro, ermäßigt 26 Euro, Telefon 68 15 72 oder www.hoftheater.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige