Hamburg: Absturz im System

Anzeige
Arnulf Rating eröffnet die Veranstaltungssaison des Kulturring Oststeinbek Foto: Jim Rakete/wb

„Ganz im Glück“: Kabarett mit Arnulf Rating

Oststeinbek. Mit einem Kabarettabend beginnt der Kulturring Oststeinbek die neue Saison. Am Freitag, 25. September, steht Arnulf Rating auf der Bühne Oststeinbeker Bürgersaal. Rating gilt als einer der wortgewaltigsten Politkabarettisten Deutschlands: blitzgescheit, originell, schlagfertig – eben einer der ganz Großen seiner Zunft. Seit 1993 ist Arnulf Rating, Jahrgang 1951, als Solokabarettist unterwegs. Fernsehzuschauer kennen den großen Blonden von Gastauftritten bei „Ottis Schlachthof“, den „Mitternachtsspitzen“ und in „Neues aus der Anstalt“.

Dr. Mabuse entlehnt

Der Kabarettist schöpft für sein Programm aus den umfangreichen Patientenakten von Dr. Mabuse. Hier spiegeln sich wie in einem Mikrokosmos alle Verwerfungen unserer Zeit. Dr. Mabuse selbst weiß, was viele seiner Patienten mit Burn-Out-Syndrom in seine Praxis und in die Verzweiflung treibt. Für ihn ist der Mensch die Hardware, die pausenlos mit Software gefüttert wird: Fortschrittsglaube, Religion, Sozialdemokratie. Das ist oft nicht kompatibel und führt immer wieder zu Systemabstürzen.

Hoffnung besteht

Als Arnulf Rating begann, Kabarett zu machen, wurde in der Meldebehörde noch im Zweifingersuchsystem in die Triumph Gabriele getippt. Und wenn jemand über das Telefon wischte, dann war es die Putzfrau. Heute finden wir manches kurios, was die Menschen in all den Jahren in ihrem Streben nach Glück und immer flacheren Bildschirmen bewegt hat. Aber Arnulf Rating ist sicher: Es besteht Hoffnung. Jedenfalls solange es Menschen gibt, die nicht nur Bio-Eier wollen, sondern auch ein iPhone aus artgerechter Chinesenhaltung.
Preise abgeräumt
Rating wurde unter anderem mit den beiden bedeutendsten Preisen für Kabarett in Deutschland ausgezeichnet: Neben dem Deutschen Kabarettpreis war dies zuletzt der Deutsche Kleinkunstpreis. Aus der Begründung der Jury: „Hochgeschwindigkeitskabarett von heute, aber im Ton wie auf dem Rummelplatz der Sponti-Clowns von damals. Der Mitbegründer der ‚3 Tornados‘ hat mit dem erfrischenden Anarchismus aus den siebziger Jahren im neuen Jahrtausend künstlerischen Mehrwert geschaffen“. Karten für den Kabarettabend in Oststeinbek unter Kartentelefon 040-7395155, im Gasthaus Pampi, Möllner Landstraße 22, sowie unter www.oststeinbeker-kulturring.de und ab 22. 9. auch bei Toto-Lotto Vieregge in der Einkaufspassage. (wb)
Freitag, 26. September, 20 Uhr, Bürgersaal Kratzmannscher Hof, Möllner Landstraße 22. Eintritt: 15 Euro
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige