Hommage an Cash

Anzeige
Axel Jürgens spielt Songs von Johnny Cash Foto: wb

Am 19. Februar spielt Axel Jürgens im Kulturladen Hamm

Hamm Liebe Hammerinnen und Hammer, liebe Freunde des Stadtteils, eine Verneigung vor einem ganz Großen der Musikgeschichte gibt es am Freitag,
19. Februar, um 20 Uhr im Kulturladen Hamm: Johnny Cash. Aus dem riesigen Repertoire der Cash-Songs präsentiert der Hamburger Axel Jürgens einen ganz speziellen Abend – nicht nur für Freunde von Johnny Cash.Wie kein anderer Country-Musiker wurde Johnny Cash, der den Beinamen „Man in Black“ trug, mit seinem markanten Bassbariton zur Stimme Amerikas. 50 Jahre Musik machten ihn zu einer Ikone der amerikanischen Musik und zu einer weltweiten Legende. Er schrieb etwa 500 Songs, verkaufte mehr als 50 Millionen Tonträger und wurde mit 13 Grammy Awards ausgezeichnet. In den Fünfzigerjahren entstand „The Sound of Johnny Cash“ durch das spezielle Gitarrenspiel seines Gitarristen Luther Perkin. Johnny Cash and The Tennessee Two (Luther Perkin und Marshall Grant) nannten sie sich und das Label Sun-Record brachte die ersten Songs heraus. Legendär sind seine Konzerte in den Gefängnissen Folsom Prison und San Quentin. Die Songs erzählen aus dem Leben der Menschen, aus der Geschichte Amerikas – darum wurde Johnny Cash auch „Storyteller“ genannt. Ein Klassiker ist der „Big River“ (der Mississippi) geworden. Selbstverständlich steht auch dieser Song am Abend im Kulturladen Hamm, Carl-Petersen-Straße 76, Hofzugang, auf dem Programm. Der Eintritt beträgt 5 Euro. Eine schöne Woche wünscht die Stadtteilinitiative Hamm
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige