Im Weissen Rössl

Anzeige
Tohuwabou, Klamauk und Chaos vom Feinsten: ein großer Spaß mit viel Musik für die ganze Familie. Foto: das kleine hoftheater

Revue, Operette, Musical – und etwas zum Lachen

Horn. Muss das Leben schön sein. Bei Sommer und Sonnenschein genießen die Alpenbewohner und ihre Gäste die Bergidylle. Alle sind aus den Städten an den Wolfgangssee gereist, um sich in ihrem Urlaub zu entspannen: Fabrikanten, Doktoren und Professoren mit ihren Kindern. Darunter auch Geschäftsmann Giesecke, der bei seiner Auszeit ausgerechnet auf Sigismund Sülzheimer, den Sohn seines größten Konkurrenten, trifft, der die Damen mit seinem „jugendlichen Anblick“ verzaubert. Zu allem Überfluss ist der Zahnkellner Leopold auch noch bis über beide Ohren in die Wirtin des Gasthofes „Im Weissen Rössl“ verliebt. Die Chefin ahnt nichts, hat sie doch bereits mit den Stammgästen alle Hände voll zu tun…
Unter der Regie von Petra Behrsing erwacht Ralph Benatzkys Operette mit Evergreens wie „Es muss was Wunderbares sein“ und „Was kann der Sigismund dafür“ zum Leben. Das kleine hoftheater präsentiert den Publikumsklassiker als eine Mischung aus Revue, Operette und Musical. Tohuwabohu, Chaos und Klamauk vom Feinsten. Es darf fleißig mitgesummt und gelacht werden. (mk)

Freitag, 31. August, 20 Uhr, das kleine hoftheater, Bei der Martinskirche 2. Weitere Vorstellungen jeweils donnerstags, freitags, sonnabends und sonntags bis 14. Oktober. Eintritt 25 Euro, erm. 23 Euro, Kartenreservierung unter Tel.: 68 15 72 oder unter http://www.hoftheater.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige