Kabaretrist Axel Pätz chillt in Horn

Anzeige
Der Kabaretrist Axel Pätz kommt nach Horn – am 18. November zeigt er sein Programm „Chill mal“ Foto: privat

Zweites Gastspiel des beliebten Künstlers. Vorverkauf läuft bereits

Horn Wer schon immer mal wissen wollte, wie es ist, nachts im Körper eines Bayern aufzuwachen, der sollte sich den Abend des 18. November freihalten. Die Erklärung wird geliefert von dem Kabarettisten Axel Pätz, der an diesem Abend ab 19 Uhr im Konzertsaal der Stadtteilschule Horn, Snitgerreihe 2, auftritt. Zu der traditionsreichen Veranstaltung, organisiert vom Stadtteilverein Horn und dem Musicmanagement der Stadtteilschule Horn, ist es gelungen, Axel Pätz mit seinem dritten Soloprogramm „Chill mal!“ zu verpflichten. Schon vor zwei Jahren hatte Pätz mit seinem Erfolgsprogramm „Die Ganze Wahrheit“ das Horner Publikum begeistert. Mit diesem Programm war er zu einem Shooting-Star der deutschen Kabarett-Szene avanciert. Er heimste nicht nur reihenweise Kabarettpreise, sondern etablierte sich auch in TV-Sendungen wie „Satire-Gipfel“ und „Ottis Schlachthof“. Viele Horner hatten sich einen zweiten Auftritt des Kabarettisten gewünscht. Mit „Chill mal!“ zieht Axel Pätz wieder alle Register seines textlichen, musikalischen und darstellerischen Könnens und lässt dabei keine Absurdität aus: Evaluationsgespräche unter Kleinkindern oder das ausschweifende Nachtleben der Generation Ü-80. Auch auf drängende Fragen unserer Zeit, ob Selbstmordattentäter ein Beruf mit Zukunft ist, hat er passende Antworten. Karten sollte man sich schnell sichern: 8 Euro für Erwachsene, 4 Euro für Schüler. Der Vorverkauf läuft bereits. Karten gibt es beim Salon Frau Schmidt, Washingtonallee 20, im Schulbüro, Snitgerreihe 2 (bis 14 Uhr), im Salon Hass, Rhiemsweg 57, im Stadtteilbüro in der Horner Freiheit, Am Gojenboom 46 (10 bis 12 und von 14 bis 160 Uhr). (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige