Lyrischer Abend im Bürgersaal Oststeinbek

Anzeige
Mariola Rutschka (v.l.), Veronika Kranich und Waldemar Sáez-Eggers Foto: wb

Ein Intermezzo „Chopi – Schumi – Schubi“

Oststeinbek Drei Hamburger Künstler haben sich zusammengefunden, um bekannte Melodien von Chopin, Schumann und Schubert neu zu interpretieren. Schauspielerin Veronika Kranich trägt Gedichte über das Lachen und Weinen vor und wird von Mariola Rutschka (Querflöte) und Waldemar Sáez-Eggers (Klavier) begleitet. Sie nennen das lyrische Intermezzo „Chopi – Schumi – Schubi“. Schuberts „Winterreise“ und Schumanns „Dichterliebe“ standen Pate zu dieser Reise durch die Höhen und Tiefen der Liebe, durch Hoffen und Bangen, Glückseligkeit und Verzweiflung, Trennung, Abschied und Neubeginn. Auch die wortlose Klangwelt von Chopin erfährt in dieser Version der drei Künstler eine spannende, poetische Metamorphose. (wb)

Bürgersaal Oststeinbek: „Chopi – Schumi – Schubi: Lachen und Weinen“, Freitag, 19. Februar, 20 Uhr, Möllner Landstraße 22
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige