NachSpielZeit im Hoftheater

Anzeige
NachSpielZeit im „kleinen hoftheater“ pünktlich zur Fußball-EM. Foto: pi

Zwei Jahre Proben mit Profis / Premiere ist am 2. Juni

HORN. Wird das ein Nachspiel haben? Das Mädchen-Fußball-Team hat mal wieder 1:9 verloren. Alle beschuldigen sich gegenseitig, Teamgeist scheint ihnen ein Fremdwort. Co-Trainer Karsten hat genug von dem Theater und sperrt prompt die sieben Mädels und Max ein, damit sie lernen, miteinander zu kommunizieren. Das Austeilen kann beginnen… Wird aus den unmotivierten Fremden schließlich ein Gewinner-Team?
Regisseurin Claudia Frank inszeniert mit dem „jungen hoftheater“ Hergen Schulzes Stück über Verlustängste, Schuldzuweisungen, Intoleranz und Entwicklung. „NachSpielZeit“ ist das Ergebnis des bislang zweijährigen Projekts des kleinen hoftheaters in Zusammenarbeit mit verschiedenen Profis aus der Schauspielbranche, die Jugendlichen ab 14 Jahren kostenlos einen Einblick gewähren und ihnen eigene Erfahrungen auf der Bühne ermöglichen. Gefördert wird das im Vergleich zum Vorjahr gewachsene Ensemble aus dem Hamburger Osten vom Bezirksamt Hamburg-Mitte. Ein gelungener Start in die Fußball-Europameisterschaft! (mk)

Premiere: Sonnabend, 2. Juni, 20 Uhr, das kleine hoftheater, Bei der Martinskirche 2. Weitere Vorstellungen jeweils sonnabends, 20 Uhr und sonntags, 16 Uhr bis zum 10. Juni. Eintritt 4 Euro. Kartenreservierung unter Tel.: 68 15 72 oder www.hoftheater.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige