„Per Anhalter durch die Galaxis“

Wann? 19.05.2017 bis 21.05.2017

Wo? Theater in der Washingtonallee, Washingtonallee 42, Horn, 22111 Hamburg DE
Anzeige
Fridtjof Bundel (v.l.), Sandra Kiefer, Eileen Weidel und Lars Ceglecki bringen mit viel Spielfreude unendliche Weiten in das Zimmertheater Foto: Anders Balari
Hamburg: Theater in der Washingtonallee |

Gelungene Premiere im Horner Zimmertheater – Kultbuch in Bühnenversion

Von Stefanie Hörmann
Horn
Ein Bauhelm wird zum zweiten Kopf, eine Kaffeekanne zum traurigen Roboter: Wer startende und landende Raumschiffe auf der Bühne des Zimmertheaters erwartet, ist falsch, wer jedoch eine phantasievolle, lustige und manchmal sogar poetische Inszenierung des Kultromans „Per Anhalter durch die Galaxis“ von Douglas Adams bevorzugt, ist genau richtig und sollte sein Handtuch ruhig mitbringen. Denn Handtücher, so erfahren die staunenden Premieren-Zuschauer, sind das perfekte Accessoire des Weltraumreisenden. Man kann mit ihnen schreckliche Monster abwehren, wenn sie nass sind, eignen sie sich hervorragend als Schlagwaffe. Das Handtuch dient im Notfall als Atemschutz oder – wenn´s gerade nicht so arg kommt, kann der Reisende sich auch damit abtrocknen. Die Weltraum-Saga im Zimmertheater ist voller kleiner Gags, liebevoll inszeniert und mit großer Spielfreude vom Ensemble umgesetzt.

Kunstgriff „Live-Hörspiel“

Um den Weltraum in das kleine Theater zu bringen, bedient sich Regisseur Jan Holtappels eines Kunstgriffs: Die Schauspieler sind „auf Sendung“, sie spielen ein „Live-Hörspiel“ und der Zuschauer erlebt mit, wie Geräusche produziert werden. Da blubbert die Luft aus dem Strohhalm ins Wasserglas, Stimmen werden zu technischen Signalen und immer wieder erklingen die passenden Songs, Musik ist ein wichtiges Element der skurrilen Weltraumgeschichte. Die Handlung ist fast Nebensache: An einem ganz normalen Donnerstagmorgen wird das Haus von Arthur Dent (Fridtjof Bundel) von Planierraupen niedergewalzt. Kurz darauf muss die Erde einer interstellaren Umgehungsstraße weichen, doch Arthurs bester Freund Ford Perfect (Brian Sommer) nimmt ihn mit auf eine verrückte Reise durch das All und sie fliegen „Per Anhalter durch die Galaxis“. Eine Erzählerin begleitet den Zuschauer durch das Weltraumabenteur. Hinter der Stimme aus dem Off steckt die Sprecherin Ingrid Sanne, ein Gewinn für das manchmal gewollt schrille Stück. Das Zimmertheater greift die Stimmung des Kultromans auf und bringt sie mit Gespür für die Tiefen hinter der lustigen Geschichte auf die Bühne. Fans wird freuen, dass das „Theater das Zimmer“ die Hausnummer 42 in der Washingtonallee hat, denn wie jeder Leser von „Per Anhalter durch die Galaxis“ weiß: Die 42 ist die Antwort auf alle Fragen der Menschheit, wer sollte also dieses Stück inszenieren, wenn nicht das Zimmertheater.

Per Anhalter durch die Galaxis“: Mi. 10. + Fr., Sa., 19., 20. Mai, 20 Uhr, So. 21. Mai, 18 Uhr, Theater das Zimmer, Washingtonallee 42, Eintritt: 19 / 12 Euro
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige