Politthriller im Theater das Zimmer

Wann? 04.02.2017 bis 05.02.2017

Wo? Theater in der Washingtonallee, Washingtonallee 42, Horn, 22111 Hamburg DE
Anzeige
„Maria Stuart“ ist ein Klassiker von Friedrich Schiller, der auch heute aktuell und spannend ist Foto: Anders Balari
Hamburg: Theater in der Washingtonallee |

Macht, Intrigen, Manipulation auf der Horner Kleinbühne: Vorhang auf für „Maria Stuart“

Horn Nach dem Einbruch im Zimmer-Theater (das Wochenblatt berichtete) geht der Vorhang am nächsten Wochenende wieder auf für die anspruchsvolle Produktion von Schillers „Maria Stuart“ – zum Teil mit geliehener Technik, doch voller Zuversicht, dass die Zuschauer dem kleinen Theater die Treue halten, gerade jetzt, wo die Unterstützung ganz besonders gebraucht wird.

Erschreckend aktuell

„Schillers 1800 in Weimar uraufgeführter Politthriller um die englische und die schottische Königin ist erschreckend aktuell“, sagt Theaterleiter und Schauspieler Lars Ceglecki. „Er handelt von Machtkämpfen, Intrigen und Manipulationen in einer von Männern bestimmten Welt, an deren Spitze zwei Frauen stehen.“ Und darum geht es: Die schottische Königin Maria Stuart wird in England gefangen gehalten. Ihr werden Anschläge gegen die englische Krone und die Beanspruchung des Throns vorgeworfen. Marias Todesurteil ist nach einem zwielichtigen Prozess bereits richterlich beschlossen. Doch ihre Cousine Elisabeth, Königin von England, zögert, dieses Urteil zu vollziehen. Währenddessen macht sich der junge Mortimer daran, Maria gewaltsam zu befreien. Der zwielichtige Graf Leicester, der gerade noch um die Hand Elisabeths warb, scheint nun auch Interesse an Marias Befreiung zu haben. Nur der resolute Staatsbeamte Burleigh drängt heftig auf die Vollstreckung des Urteils. Es kommt zu einem einmaligen Treffen der beiden Königinnen, das sie aber nicht versöhnt, sondern noch weiter auseinanderbringt. Es spielen Eileen Weidel, Sandra Kiefer, Brian Sommer, Andreas Püst und Lars Ceglecki, Regie führt Jan Holtappels. (sh)

„Maria Stuart“: Freitag, 3., Sonnabend 4. und Mittwoch, 8. Februar jeweils 20 Uhr, Theater das Zimmer, Washingtonallee 42 Eintritt: 21,60 Euro im Vorverkauf, an der Abendkasse: 19 Euro. Am „Blauen Mittwoch“ (8. Februar) Eintritt: 10 Euro. Weitere Infos: Theater das Zimmer

Lesen Sie auch: Nach Einbruch: Theater erlebt große Unterstützung
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige