Zauberhafte Zeiten

Anzeige
Bereit für ein wenig Magie? Ulrich Allroggen entführt die Zuschauer in „Zauberhafte Zeiten“Foto: das kleine hoftheater

Magische Liebesgeschichte im kleinen hoftheater

Von Mona Kampe
Horn. Man stelle sich folgende Situation vor: Bestens erholt und gut gelaunt kommt man aus dem Urlaub zurück und findet eine fremde Person in seiner Wohnung vor. Was also tut man? Nach dem anfänglich großen Fragezeichen über die Identität des Unbekannten, versucht man, den Eindringling rasch loszuwerden. Doch was ist, wenn die hübsche Fremde namens Debbie einem als überzeugter Single offenbart, dass sie die neue Eigentümerin ist? Die Situation ist peinlich und spitzt sich zu...
Illusionen
Kerry Renards pointenreiche Komödie hält einige große und kleine Illusionen bereit, die die Besucher des kleinen hoftheaters verzaubern werden.
Unter der Regie von Ulf Albrecht und den Zauberkünsten von Coach Jörg-Michael Müller präsentieren Dominique Aref, Ulrich Allroggen, Ria Schindler und Jan Holtappels dem Publikum magische Momente zwischen herrlich amüsantem Hickhack und romantischem Liebesgeflüster. Ob hier Amors Pfeil oder David Copperfield am Werk ist, wird sich zeigen. Freuen Sie sich auf „Zauberhafte Zeiten“. (mk)

Premiere: Freitag, 4. Oktober, 20 Uhr, das kleine hoftheater, Bei der Martinskirche 2, Weitere Aufführungen bis 3. November. Eintritt 18 Euro, erm. 16 Euro, Karten unter Tel.: 68 15 72 oder auf Hoftheater
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige