Zimmer das Theater zeigt „Misery“

Wann? 12.03.2017 bis 13.03.2017

Wo? Theater in der Washingtonallee, Washingtonallee 42, Horn, 22111 Hamburg DE
Anzeige
Immer offener lebt Annie (Konstanze Ullmer) ihre Bosheiten aus Foto: Anders Balari
Hamburg: Theater in der Washingtonallee |

Feinster Psycho-Horror von Stephen King auf der Hamburger Kleinkunst-Bühne



Horn Keiner soll sagen, er wäre nicht gewarnt worden. Schon im Spielplan steht: „Ein Theaterabend für Zuschauer mit starken Nerven“ und die braucht das Publikum tatsächlich, denn das Stück „Misery“ im Theater das Zimmer nach Stephen Kings Roman „Sie“ ist eine Geschichte mit Dramatik, Spannung und einer Extraportion Psycho-Horror. Auch in der Bühnenbearbeitung des zweifachen Oscar-Preisträgers William Goldman behält die Geschichte ihre bedrohliche Grundstimmung, die viele schon aus der berühmten US-amerikanischen Verfilmung aus dem Jahr 1990 kennen. Nach einem Autounfall wird der verletzte Bestsellerautor Paul Sheldon von der Einsiedlerin Annie gerettet. Alles scheint gut zu werden, denn Annie ist nicht nur Krankenschwester, sondern auch ein großer Fan von Pauls Romanen. Als sie aber erfährt, dass er die Titelheldin seiner Romane, Misery, hat sterben lassen, verblasst die anfängliche Hilfsbereitschaft und wird zum beängstigenden Psychospiel: Paul sieht sich geschwächt und tablettenabhängig einem ungleichen Kampf ausgesetzt, denn Annie fordert die Rückkehr ihrer geliebten Titelheldin – und das mit zunehmender Grausamkeit. Paul ist ihr hilflos ausgeliefert und schreibt schließlich um sein Leben. Die Rolle der Einsiedlerin Annie spielt Konstanze Ullmer, Theaterfreunde kennen die Intendantin des Hamburger Sprechwerks aus vielen Produktionen der Off-Bühne in Borgfelde. Regie führt Lars Ceglecki. (sh)

„Misery“: Donnerstag, 9. März, Sonnabend, 11. März, jeweils 20 Uhr, Sonntag,
12. März, 16 Uhr, Donnerstag, 16. März, 20 Uhr, Eintritt: 19 Euro, „Blauer Mittwoch“, 22. März, 20 Uhr, Eintritt: 10 Euro, Theater das Zimmer, Washingtonallee 42, Karten unter Telefon 65 99 11 68 oder über www.comfortticket.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige